weather-image
4:1-Erfolg beim TV Neuenkirchen

Keine große Fußballkunst, aber Niedernwöhren siegt

Bezirksliga (jö). Der TuS Niedernwöhren machte Werbung für das kommende Derby am Freitag gegen Hagenburg. Die Mannschaft von Dittmar Schönbeck gewann am Samstag beim TV Neuenkirchen mit 4:1.

veröffentlicht am 04.09.2006 um 00:00 Uhr

Große Fußballkunst musste Niedernwöhren für den Sieg nicht aufführen. Dazu war Neuenkirchen zu schlecht. In der zweiten Halbzeit passten sich die Gäste dem schwachen Niveau zeitweise an. Neuenkirchen hatte in der 12. und 25. Minute zwei große Tormöglichkeiten, versiebte aber beide. Zwischendurch der TuS mit der 1:0-Führung. Stefan Büngel köpfte eine Ecke von Christian Wulf ins leere Tor. Die Gäste wurden sicherer und spielten bis zur Pause ihre fußballerische Überlegenheit aus. Marcel Baluschek erhöhte in der 32. Minute mit einem Kopfball auf 2:0. Acht Minuten vor der Pause fiel das in dieser Phase überraschende Neuenkirchener Anschlusstor durch Diethaus-Borchers. Niedernwöhren musste nach der Pause lange auf das 3:1 warten. Das Spiel war in dieser Phase eher schwach. Jan Carganico löste in der 72. Minute mit seinem 17-Meter-Hammer zum 3:1 die einsetzende spielerische Verkrampfung bei den Gästen. Auch das letzte Tor ging zu einem großen Teil auf sein Konto. Carganico spielte sich gegen drei Mann durch und wurde vom vierten schließlich von den Beinen geholt - Elfmeter. Steffen Hartmann (77.) verwandelte zum entscheidenden 4:1. TuS: Ehlerding, Hellmig, Ahnefeld, Scholz, Hartmann, Wulf (73. Buchwald), Fischer (70. Ballosch), Carganico, Yolac, Büngel (82. Reh), Baluschek.

Copyright © Deister- und Weserzeitung 2017
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare