weather-image
17°

Kundgebung des Bündnisses und Straßenmalaktion locken 350 an / Edathy fordert NPD-Verbot

Keine Chance für Neonazis in Bad Nenndorf

Bad Nenndorf (fox). Ein klares Zeichen gegen Rechtsex tremismus haben zahlreiche Redner und Nenndorfer gestern Abend angesichts des für heute geplanten Neonazi-Aufmarsches auf der Poststraße gesetzt. Bei der Kundgebung des Bündnisses gegen Rechtsex tremismus, "Bad Nenndorf ist bunt", machten diese klar, dass der Erhalt der Demokratie Mut, Tatkraft und Stetigkeit erfordert. Bundestagsabgeordneter Sebastian Edathy (SPD) stufte Rechtsextremismus als "menschliche Einfalt" ein, die gefährlich sei, und sprach sich für ein Verbot der NPD aus.

veröffentlicht am 02.08.2008 um 00:00 Uhr

An der Straßenmalaktion beteiligte sich gestern Abend in Bad Nen


Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt
    X
    Herzlichen Glückwunsch, Ihr Adblocker funktioniert!

    Wir verstehen, dass Sie nicht hier sind, um Werbung zu sehen.
    Aber Werbe- und Aboeinnahmen sind wichtig für unsere journalistische Arbeit.


    Unterstützen Sie unseren Qualitäts-Journalismus, indem Sie Ihren Adblocker deaktivieren
    oder sich mit einem gültigem Digital-Abo anmelden.

    Sie haben ein Digital-Abo? Hier anmelden!

    Noch kein Digital-Abo?