weather-image
13°
Heimniederlage für Bad Nenndorf

Keine Aggressivität in der Abwehr VfL verliert 23:36

Handball (hga). Der VfL Bad Nenndorf hat in der Verbandsliga den erhofften guten Rückrundenstart nicht geschafft. In eigener Halle unterlag der VfL dem TuS Bergen 23:36 (7:17).

veröffentlicht am 15.01.2007 um 00:00 Uhr

VfL-Coach Jörg Schröder lief selbst mit auf, um der Abwehr mehr Stabilität zu verleihen. "Was in der Vorbereitung klappte, ging im Punktspiel daneben. In der Abwehr waren wir nicht aggressiv genug in den Zweikämpfen", erklärte Schröder. In Hälfte eins kam ein zu schwacher Angriff hinzu. Nach 20 Minuten lag der VfL 3:13 hinten, bis zum 7:17-Pausenstand änderte sich an der schlechten Torausbeute nichts mehr. "Es kam alles zusammen. Vorne ging nichts und hinten war jeder Ball drin", sagte Schröder. In Hälfte zwei war die Mannschaft um eine Ergebniskorrektur bemüht, insgesamt war der vorhandene Wille nicht abzusprechen. Beim 19:29 (50.) war das Spiel gelaufen, der VfL tat sich gegen eine kompakte Gäste-Abwehr schwer. Die Gäste waren in der Chancenverwertung besser, präsentierten sich nicht mehr nur kämpferisch, sondern auchspielerisch verbessert. Dem VfL blieb am Ende nur die Hoffnung auf bessere Zeiten. VfL: Oberheide 8/8, Schröder 4, Peters 4, Juretzka 3, Zhorzel 2, Gümmer 1, Becker 1.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare

    Kontakt

    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt