weather-image
×

Neue Mitglieder werden in die Gemeinschaft aufgenommen und müssen sich nicht blamieren

Kein Vorsingen beim Volkschor Groß Berkel

Groß Berkel. Der Vorstand des Volkschores Groß Berkel hat sich verändert. Als Vorsitzende teilen sich Angela Schmitke und Olaf Hübner die Aufgaben, Volker Howind und Marita Siegmund sind ihre Stellvertreter. Harald Schmiddtke und Heike Hübner übernehmen den Posten des Schriftwarts und seines Stellvertreters. Die Kasse liegt in der Verantwortung von Robert Oetzmann und Hans Peter Lerch. Hauptanliegen aller Mitglieder und des Vorstandes ist es, den Chor zu stärken und auszubauen. „Dazu brauchen wir engagierte Sängerinnen und Sänger. Aber nicht nur für Aktive haben wir einen Platz, nicht zuletzt durch die Vielzahl von Aktivitäten in unserem Verein wird die Gemeinschaft und Geselligkeit gefördert; so wird für jeden ein Platz in der Gemeinschaft gefunden, berichtet Heike Hübner. Und sie ergänzt: „Für Berufstätige kann regelmäßiges Singen zum nötigen Ausgleich und Stressabbau beitragen. Und für Senioren bedeutet Chorsingen, aktiv zu bleiben. So fördert Singen die körperliche und geistige Ausgeglichenheit und eine anhaltende geistige Leistungsfähigkeit.“ Und deshalb spricht Hübner die Leser von Wir von Hier direkt an: „An dieser Stelle richte ich mich an Sie, kommen Sie doch einmal zu unseren Singabenden.“ Die Frauen treffen sich dienstags ab 20 Uhr, die Männer freitags ab 20 Uhr in der Gaststätte Lindhorst in Groß Berkel. Oder Sie nehmen zum Kennenlernen an einer Veranstaltung der Sänger teil, näheres dazu im Infokasten gegenüber der Apotheke. „Wir sind alle Hobby-Sänger, ein Vorsingen findet nicht statt, Notenkenntnisse sind ebenfalls nicht erforderlich. In der Chorgemeinschaft fällt das Einüben wesentlich leichter. Und mit dem Chorleiter Friedhelm Zschau haben wir einen herausragenden Übungsleiter, mit einer umfassenden musikalischen Kompetenz, die er an den Chor zu vermitteln versteht. Unser Musik-Repertoire lässt sich in keine Ecke drängen, vom Volkslied über geistliche Musik bis zum Schlager und zur Popmusik ist alles vertreten, was gefällt. Wir freuen uns auf Sie! Sie erreichen uns unter 05154/523739.“

veröffentlicht am 01.06.2011 um 06:00 Uhr
aktualisiert am 01.11.2016 um 13:41 Uhr



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2020
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt