weather-image
20°
×

Mit Rücklagen und Zuschüssen soll Jugend- und Ausbildungsheim gebaut werden

Kein Raunen gegen die Erhöhung

Osterwald (gök). Torsten Hofer, Kassierer der DLRG-Ortsgruppe Osterwald, hatte bei der Jahreshauptversammlung der DLRG-Ortsgruppe im Dorfgemeinschaftshaus in Osterwald einige Widerworte erwartet. Doch die 50 anwesenden Mitglieder hatten nichts gegen die Erhöhung der Mitgliedsbeiträge einzuwenden. Sie akzeptierten die Beitragserhöhung aufgrund der gestiegenen Abgaben an höhere Verbände. So werden die Beiträge für Kinder um drei auf 25 Euro, für Erwachsene um sechs auf 30 Euro und für Familien um zwölf auf 60 Euro pro Jahr erhöht.

veröffentlicht am 17.02.2010 um 19:00 Uhr
aktualisiert am 03.11.2016 um 04:21 Uhr

Mit den Rücklagen des Vereins und erhofften Zuschüssen soll in diesem Jahr mit dem Bau des Jugend- und Ausbildungsheims begonnen werden. Zuschüsse in Höhe von rund 20 000 Euro erhofft der Vorstand vom Bundesverband und der Hartung-Stiftung. Der Bauantrag soll in Kürze gestellt werden, nach der Badesaison Ende des Sommers soll mit dem Bau begonnen werden. Die Bezirksvorsitzende Karin Schäfer bestätigte den Mitgliedern, dass der Zuschuss voraussichtlich wie erhofft vom Bundesverband genehmigt wird.

Die Erfolge der Jugendarbeit dokumentierte der technische Leiter Jens Gue im Jahresbericht. Der Ortsverband nahm bei den Jugendlichen 45 und bei Erwachsenen zwölf Abzeichen ab. Erfreulich war die Prüfung von Malte Steinberg zum Lehrscheininhaber, wodurch der Ortsverband wieder über drei Lehrscheininhaber verfügt. Der gesamte Vorstand wurde im Amt bestätigt: Carsten Schmarsel als Vorsitzender, Wolfgang Döbler als sein Stellvertreter, Torsten Hofer als Schatzmeister, Ralph Grosser als stellvertretender Schatzmeister, Melanie Hofer als Justiztiarin, Wolfram Ringleff als stellvertretender Justiztiar, Jutta Neumann als Leiter der Öffentlichkeitsarbeit, Susanne Baumann als Stellvertreterin in der Öffentlichkeitsarbeit, Dr. Thomas Kaluza als Arzt, Nina Haves, Thomas Liesegang und Ralf Rathmann als Beisitzer. Als technische Leiter wurden Jens Gue und Malte Steinberg bestätigt. Karin Schäfer nahm die Ehrungen vor. Für zehn Jahre Mitgliedschaft wurde Wiebke Mund, Svenja Mund, Gerrit Mund, Bettina Mund, Albert Mund, Maria Everding, Antonia Everding, Solveig Everding, Thomas Everding, Vanessa Schulz, Irene Bock, Stefanie Witt und Lukas Plewe geehrt. Für 25 Jahre wurden Katja Knoke, Birte Decker, Oliver Höhn und für 40 Jahre Ralf Rathmann und Carsten Schmarsel geehrt. Das Ehrenzeichen in Bronze für ehrenamtliche Tätigkeiten erhielten Malte Steinberg, Melanie Hofer, Marius Rusch und Maik Frankewitz. Für 2010 ist neben den traditionellen Veranstaltungen wie Bezirksentscheid, Harzfahrt, Ferienpass oder den Aktivitäten im Waldbad auch eine Fahrt nach Schloss Dankern geplant. Jugendleiter René Ringlett nimmt dafür noch Anmeldungen entgegen.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2021
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige