weather-image
22°
×

Kein Platz mehr für Wettbüros in Hameln?

Deisterstraße und Bahnhofstraße in Hameln sollen wieder stärker als Nahversorgungszentren wahrgenommen werden, weniger als "Zockermeilen". Beim Aufkommen von Spielhallen und Wettbüros sieht die Verwaltung die beiden Straßenzüge offenbar am Limit: Mehr ist nicht verträglich für den übrigen Handel. Die Ansiedlung von weiteren sogenannten Vergnügungsstätten, so der Plan der Stadt, soll für alle Zeit ausgeschlossen werden.

veröffentlicht am 20.11.2017 um 17:24 Uhr



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2021
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige