weather-image
19°
VfR Evesen will ein attraktives Spiel bieten

Kein Mauer-Fußball in Bad Pyrmont

Bezirksliga (ku). Gegen die spielstarken Tabellenführer vom HSC Tündern lieferten die Eveser beim 1:1-Remis eine gute Vorstellung ab, nun geht es zum ebenso hoch gehandelten Tabellenzweiten nach Bad Pyrmont.

veröffentlicht am 27.10.2006 um 00:00 Uhr

VfR-Coach Frank Malisius freut sich auf den Leistungsvergleich: "Wir tun uns in der Regel leichter mit spielstarken Gegnern, schwerer dagegen mit den scheinbar leichteren Aufgaben. Das hat man in der letzten Woche bei unserem Auftritt in Degersen gesehen. Da fehlte uns am Ende die nötige Portion Cleverness. In Pyrmont werden wir unser Spiel nicht umstellen, nicht defensiv mauern. Wir wollen mitspielen und den Zuschauern attraktiven Fußball bieten!" Im Lager der Eveser wird lediglich der gesperrte Alexander Rettig fehlen. Vor dem schweren Spiel beim Tabellenzweiten analysierte Trainer Frank Malisius noch einmal die Möglichkeiten seiner Mannschaft: "Wir spielen wirklich gut, nur die Ergebnisse passen nicht immer zusammen. Unter Druck fehlt der Mannschaft einfach die nötige Souveränität in den entscheidenden Situationen. Das gilt sowohl für die Offensivbereich als auch für die Defensivabteilung."

Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare