weather-image
×

Kein Blatt vor dem Mund genommen

HAMELN. Volker Brockmann als Vertreter der Stadt Hameln begrüßte gemeinsam mit der Schulleiterin Britta Bödecker der Wilhelm-Raabe-Schule die Schüler der 9. und 10. Klassen und ihre Angehörigen zur Zeugnisübergabe.

veröffentlicht am 03.07.2019 um 11:38 Uhr

„Euch gebührt Anerkennung und es gebührt Dank an die, die Euch während Eurer schulischen Laufbahn unterstützt haben“ – mit den Worten endete Brockmann und überließ den Schülerinnen Carolina Bräuer und Laura Alin das Wort. Sie begannen mit konstruktiver Kritik an die Schulleitung und nahmen dabei kein Blatt vor den Mund. Es gäbe zu viel Regeln, die der Zukunft nicht dienten. Der Schulhof sei unattraktiv und die Mensa zu dunkel sowie schlecht klimatisiert. Manchmal bliebe auch der Respekt den Schülern gegenüber aus. „Trotz all diesen Punkten danken wir unseren Lehrern, vor allem Marai Grünberg und Sabrina Löcker“, so Bräuer und Alin. „Wir waren gern an dieser Schule und sind stolz darauf, endlich den Abschluss geschafft zu haben.“

Musikalisch wurde die Zeugnisübergabe begleitet von dem Sänger Yunus-Emre Cakmac und German Steve Sachs an der Gitarre. Bei dem Song von Shawn Mendes „Life of the Party“ klatschten die Gäste der Feier mit und die Stimmung stieg.kke



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2020
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt