weather-image
11°
Sülbeck gewinnt hoch und verdient

Kein Aufbäumen bei Lauenau - 1:4

Kreisliga (ku). SV-Coach Dirk Gerland brachte es auf den Punkt: "Eine Viertelstunde ist einfach zu wenig, wenn man ein Kreisligaspiel gewinnen will! Sülbeck hat hoch verdient gewonnen, wir haben schlecht gespielt."

veröffentlicht am 23.10.2006 um 00:00 Uhr

Dabei kam seine Mannschaft gut ins Geschehen, hatte in der 9. Minute die Nase durch einen Handtke-Treffer mit 1:0 vorn. Nach einer Viertelstunde ließ aber Lauenau nach, Sülbeck wurde immer stärker. In der 27. Minute konnte Yannick Johnson ausgleichen, sein Bruder Raffael legte in der 32. Minute das 2:1 für die Gäste nach. Tobias Büngel erhöhte in der 36. Minute auf 3:1, sein 18-Meter-Freistoß schlug genau in die Torwart-Ecke ein. Etwasversöhnliches mit dem Pausenpfiff, Kai Reinecke traf aber nur den Pfosten. Nach dem Seitenwechsel die Wende. Nach einem Foul an Andreas Schwarz gab es Elfmeter, Marko Rauf trat an und verschenkte den Anschlusstreffer. Das vierte Tor der Sülbecker mit dem Schlusspfiff. Yannick Johnson lieferte das kluge Zuspiel, Tobias Büngel verwandelte eiskalt zum 4:1-Endstand. SV: Lunena, Heidemann, A. Reinecke, Rudat, K. Reinecke, Hillmann, Schneider, Weniger (82. D. Meyer), Handtke, Rauf, Schwarz. TuS: Damke, Büngel (88. Bühmann), Volksdorf, Klatt, Mitschker, R. Johnson, Kasseck, Schwarze, Y. Johnson, Engwer, Gutsch.

Copyright © Deister- und Weserzeitung 2017
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare