weather-image
19°

Kaum Hoffnung für Steinbergen

Kreisliga (seb). Der TSV Steinbergen kann den Klassenerhalt nicht mehr aus eigener Kraft schaffen. Die Ebeling-Truppe muss die beiden letzten Saisonspiele unbedingt gewinnen und dann auf Ausrutscher der Konkurrenten aus Lüdersfeld und Bückeberge hoffen.

veröffentlicht am 19.05.2006 um 00:00 Uhr

Für die Steinberger wartet aber eine ganz schwierige Auswärtsaufgabe. Der TSV tritt beim SV Sachsenhagen an. In dieser brisanten Partie muss Trainer Uwe Ebeling auf seinen Spielgestalter Marco Fröh verzichten. Dagegen ist Torjäger Ringo Wickord wieder dabei. "Wir werden alles geben, um dieses Spiel zu gewinnen", verspricht Ebeling. Für den SV Sachsenhagen geht es in dieser Serie um nichts mehr. Trotzdem will Trainer Torsten Menzer keine Geschenke verteilen: "Wir wollen noch die 60-Punkte-Marke knacken. Dazu sind zwei Siege erforderlich. Eine Heimniederlage hätte einen faden Beigeschmack beim letzten Heimspiel." Beim SVS fehlen Björn Riesen, Jan Peters, Carsten Dittmar und Torben Kietsch.

Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare