weather-image
10°

Freiwillige Feuerwehr Grupenhagen kommt auf zahlreiche Stunden

Kaum Ernstfälle, aber viel Arbeit

Grupenhagen (sbr). „Ein ruhiges Jahr bezüglich der Einsätze“ bilanzierte Ortsbrandmeister Friedhelm Senke. Lediglich zu zwei Bränden in nachbarschaftlicher Löschhilfe musste die Freiwillige Feuerwehr Grupenhagen ausrücken. Darum stand ein ganz anderes Ereignis im Fokus: Die erfolgreiche Gründung des „Fördervereins der Freiwilligen Feuerwehr Grupenhagen“.

veröffentlicht am 26.01.2011 um 19:00 Uhr
aktualisiert am 02.11.2016 um 01:41 Uhr

Zur Jahreshauptversammlung in Personalunion von Ortsbrandmeister und stellvertretendem Gemeindebrandmeister: Friedhelm Senke (re

Die aktuelle Wehrstärke wurde mit 12 Kameradinnen und 42 Kameraden in der aktiven Wehr, 13 Kameraden in der Altersabteilung, 19 Jugendlichen - davon vier Mädchen – in der Jugendfeuerwehr sowie 95 Freunde und Förderer angegeben. Insgesamt leistete die aktive Wehr 3249 Dienststunden und die Jugendfeuerwehr 5903 Stunden. Der Musikzug unter Leitung von Wolfgang Grah mit seinen 32 Musikern steuerte 1942 Stunden zur Gesamtsumme von 11094 Dienststunden bei.

Zwölf Mal sammelte die Wehr im vergangenen Jahr insgesamt 43,64 Tonnen Altpapier und leisteten damit 373 Stunden Dienst an der Allgemeinheit. „Das entspricht einem Pro Kopf-Aufkommen von etwa 93 Kilogramm“, rechnete Friedhelm Senke vor. Die Leistungsspange der Jugendfeuerwehr wurde von Sebastian Ritter, Jan Hobein und Maximilian Ritter erfolgreich absolviert. Sophie Wehrmann und Fabian Köberle konnten aus der Jugendfeuerwehr in die aktive Wehr übernommen werden und erhielten im Rahmen der Jahreshauptversammlung ihre Ernennungsurkunde zur Feuerwehrfrau beziehungsweise zum Feuerwehrmann. Fred Springer wurde zum Brandmeister befördert, Michael Walter und Michael Larsen zu Löschmeistern.

Im Amt des Jugendwartes bestätigte die Versammlung Hans-Georg Heinrich einstimmig. Höhepunkte in den kommenden Monaten werden das Frühjahrskonzert des Musikzuges am 3. April in der Aerzener Domänenburg und das Jubiläum „55 Jahre Musikzug“ am 21. Mai auf Pettigs Scheune sein. Darüber hinaus plant die Wehr eine Wochenendfahrt an die Müritz.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt