weather-image
25°
×

"Zukunftstag": Landes-Zeitung vermittelt einem Quartett das Zeitungsmachen

Kauft ein Chinese Schloss Bückeburg? Nachwuchsreporter recherchieren

Bückeburg (rc). Ein Chinese will Schloss Bückeburg für 100 Millionen Euro kaufen. Ist das richtig? Diese Frage hatten gestern vier Nachwuchsreporter direkt beim Fürsten zu klären . Das Ergebnis: Nein, stimmt nicht.

veröffentlicht am 25.04.2008 um 00:00 Uhr

Anne Ewen, Jana Krause Malte Kornfeld und Stan ley Lindner waren gestern anlässlich des Zukunftstages in der Redaktion der Landes-Zeitung. Einen Tag lang erhielt das Quartett einen Einblick in die Arbeit einer Redaktion, konnte verfolgen, wie aus Meldungen, Telefonaten, Pressekonferenzen und Fotos schlussendlich im Ganzseitenumbruch auf dem Computerbildschirm eine komplette Zeitungsseite entsteht. Auch ihre Rechtschreibkenntnisse waren gefordert, galt es doch zum Schluss, eine Seite Korrektur zu lesen. "Hat uns gut gefallen", lautete der Tenor. Anne und Jana fanden besonders das Fotografieren sehr gut. Die Motivwahl gefiel den beiden ebenso wie hinterher die Bearbeitung des Fotos am Computer. Malte fand die Pressekonferenz mit Bückeburgs Polizeichef Werner Steding sehr interessant, aber: "Das war schon ganz schön lang und anstrengend." Stanley faszinierte besonders der Ganzseitenumbruch. In Niedersachsen waren rund 130 000 Teilnehmer am Zukunftstag inüber 8000 Einrichtungen und Betrieben. Ursprünglich war der Zukunftstag als "Girls Day" konzipiert worden und sollte Mädchen einen Einblick in typische Männerberufe geben.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2020
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt