weather-image
Marktkauffest für Jugendring und Kulturfenster

Kauf einer Bühne rückt etwas näher

Obernkirchen (sig). Am ersten Tag war der Start eher etwas schleppend; dafür brachte der zweite Tag des Festes auf dem Parkplatz des "Marktkaufes" guten Betrieb. Die Gemeinschaftsaktion mit dem Jugendring der Bergstadt und dem "Kulturfenster" sorgte für eine Vielzahl glücklicher Gewinner und vor allem für einen Erlös, den Stadtjugendpfleger Erhard Vinke auf rund 3000 Euro schätzt. Er wird auf beide Gemeinschaften zu gleichen Teilen verteilt.

veröffentlicht am 18.09.2008 um 00:00 Uhr

Natürlich verdankt diese Veranstaltung ihre Anziehungskraft vor allem der umfangreichen Tombola, bei der an die 2500 Gewinne verteilt wurden. Das zu den Hauptpreisen gehörende Fahrrad gewann die 13-jährige Karina Tegtmeier. Den Flachbildfernseher holte sich Manuela Ulbrich. Selbst in der letzten Stunde gingen noch lohnende Preise über den Tisch, wie zum Beispiel eine große Kaffeemaschine. Die zahlreichen Jungen und Mädchen, die sich dort mit Vater oder Mutter einfanden, hatten noch zwei andere Beschäftigungsfelder. Zum einen gab es ein Kinderkarussell und zum anderen eine Rollenbahn, die mit Strohballen abgesichert war. Auch für das leibliche Wohl war gesorgt. Die Großbäckerei Schäfer spendete zahlreichePlatenkuchen und eine dreistöckige Jubiläumstorte mit Marzipan, Schokolade, Mandarinen und Zitronensaft zum 30. Geburtstag des "Marktkaufs" in der Bergstadt. Stadtjugendpfleger Erhard Vinke zeigte sich zum Abschluss der Veranstaltung sehr erfreutüber das Ergebnis. Man könne jetzt die Rücklage für die geplante flexible Bühne weiter erhöhen. Die seit Jahren gewünschte Anschaffung rücke damit näher.

Copyright © Deister- und Weserzeitung 2017
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare