weather-image
28°
Landfrauen kochen mit Schülern / Sieben Einsätze in der Grundschule am Harrl / Viele Gerichte mit der tollen Knolle

Kartoffelsticks mit Ketchupdip: Kleine Köche können's

Bückeburg/Luhden (sig). Da sage noch jemand, die Kinder hätten nur Spaß daran, vor der Glotze zu sitzen oder im Internet zu surfen. In der Grundschule am Harrl entdeckt man jetzt ganz andere Interessen und Talente. Im Souterrain des Gebäudes herrscht dort zurzeit mindestens an zwei Tagen in der Woche ein richtiges Gewimmel. Und gleichzeitig ziehen angenehme Düfte durch den Flur. Wer ihnen folgt, landet auf dem kürzesten Weg in der Schulküche. Dort sieht es aus, als wenn die Heinzelmännchen am Werken wären.

veröffentlicht am 15.02.2007 um 00:00 Uhr

Emsige Geschäftigkeit in der Schulküche.

Als die Redaktion gemeinsam mit Rektor Wolfgang Voss diesen Raum betrat, klapperten Töpfe und Geschirr. Da wurde gemixt, gerührt, geschnitten, geraspelt und gerührt. Tapfer gegen Tränen ankämpfend, versuchte sich ein Junge mit dem Zerkleinern einer großen Gemüsezwiebel. An einer anderen Stelle wurden Möhren, Äpfel, Gurken und Paprika geschnitten. Die Hauptarbeit, das Schälen von rund zehn Kilogramm Kartoffeln, war schon vorher geschehen. Diese nahrhaften Knollen standen und stehen auch noch weiterhin im Mittelpunkt dieser Aktivitäten. Der Niedersächsische Landfrauenverband möchte nämlich den Kindern schon möglichst früh beibringen, wie wichtig die Kartoffeln für das heimische Nahrungsangebot sind und wie viele leckere Dinge sind mit ihnen zubereiten lassen. Allein 2006 waren die Landfrauen 65 Mal im Einsatz Einer der Gründe für das Projekt "Kochen mit Kindern", an dem sich auch die Landwirtschaftskammer, verschiedene Sponsoren und in Bückeburg zum Beispiel die Volksbank in Schaumburg beteiligt (wir berichteten), ist der zurückgehende Verzehr der Kartoffeln, obwohl sie nachgewiesenermaßen lebenswichtige Nährstoffe und Vitamine enthalten. Für insgesamt sieben Einsätze hat sich die Grundschule die kompetente Mitarbeit der heimischen Landfrauen gesichert. Marina Tecklenburg aus Luhden und Silke Dehne aus Petzen leiten zusammen mit den jeweiligen Klassenlehrerinnen das "Kochen mit Kindern". Ihnen zur Hand gehen erfreulicherweise auch etliche Mütter. Von Marina Tecklenburg war zu erfahren, was auf dem Speiseplan steht: ein bunter Kartoffelsalat mitÄpfeln, Gurken, Mais und Paprika; eine Kartoffelsuppe mit Mohrrüben und Zwiebeln; eine Pizza aus einem Kartoffelteig mit Salami, Käse, Paprika und Tomaten und selbst gefertigte Kartoffelsticks mit Ketchup- und Kräuter-Dip. Die Wartezeit, bis alles fertig gegart war, füllten die Kinder mit einem Quiz aus, das sich natürlich mit Kartoffeln befasste, und außerdem mit dem Stempeln von Briefbogen, Servietten und anderen Papieren. Dafür wurden die braunen Knollen entsprechend zugeschnitten, um Blumen, Herzen und andere Motive aufzubringen. Dabei lernten die kleinen Kocheleven auch eine rote Kartoffelsorte mit dem wohlklingenden Namen "Violetta" kennen. Rektor Wolfgang Vossüberzeugte sich, dass seine dritten und vierten Klassen nicht nur viel Spaß an dieser Aktion haben, sondern sogar die Jungen fleißig bei der Sache sind und sich keineswegs ungeschickt anstellen. Er durfte auch die Ergebnisse ihrer Küchenfertigkeiten probieren - und war beeindruckt. Bis zum 7. März wird das Projekt fortgesetzt. Auch der Schulleiter hat also die Möglichkeit, seine eigenen Kenntnisse auf diesem Feld noch zu vermehren.

Bis die Speisen gar sind, wird eine Runde "Katoffeldrucken" eing
  • Bis die Speisen gar sind, wird eine Runde "Katoffeldrucken" eingeschoben. Fotos: sig

Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Mehr Artikel zum Thema
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare