weather-image
13°
"Outdoor"-Gruppe: Freizeitstätte lockt mit spannenden Abenteuern

Karte und Kompass statt Computer

Bückeburg (mig). Runter von der Couch, rein in die Wildnis: Die wiederbelebte Adventure-Crew der Jugendfreizeitstätte will Kinder und Jugendliche ab 10 Jahren mit Outdooraktivitäten hinterm Computer hervorlocken. Weil eine weibliche Betreuerin zum Team gestoßen ist, können jetzt auch Mädchen an den Aktionen teilnehmen.

veröffentlicht am 09.05.2007 um 00:00 Uhr

Mit den Jugendlichen in freier Natur zelten wollen die Betreuer

"Ab in die Natur" lautet die Devise, mit der die Crew mobil machen will. Statt vor dem Fernseher oder dem Computer zu sitzen, sollen die 10- bis 14-Jährigen mit Karte und Kompass die nähere Umgebung erkunden. Richtig los mit Schnitzeljagden und Würstchengrillen geht's im Sommer beim Ferienspaß: Beim Zelten im Freien lernen die Kids, wie man Feuer ohne Streichhölzer macht, nach einer Nachtwanderung sollen Sterne beobachtet werden. Ebenfallsgeplant sind Klettertouren in den Ith, Paddeln auf der Weser und Rollenspiele. Ziel: Die Heranwachsenden sollen sich mit ihrer Umgebung beschäftigen, Spannendes in der Natur entdecken. "Wir haben Weser und Ith vor der Haustür, wir möchten, dass die Teilnehmer die Region kennen lernen", betonen Jörn Isolt und Michael Striewe, die zu den Gründern der jetzt umbenannten Outdoor-Gruppe gehören. Wer als Teammitglied bei der Crew mitmachen will (ab 14 Jahren), kann am 12. Mai an einer Betreueraktion im Ith teilnehmen. Die Helfer lernen dort das richtige Sichern in der Gebirgswand, außerdem werden den Ehrenamtlichen spezielle Knoten beigebracht. Infos in der Jugendfreizeitstätte, (0 57 22) 89 08 75.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Mehr Artikel zum Thema
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare