weather-image
14°
×

Bäckerei an der Kirchhorster Straße im März wieder geöffnet

„Karlchen“ folgt auf „Elli“

Kirchhorsten (gus). Die Freude über die Eröffnung von „Ellis Backstübchen“ an der Kirchhorster Straße währte nur kurz. Nicht mal ein Jahr nach dem Start stand der Betrieb wieder still. Doch im März soll dort erneut ein Bäcker einziehen.

veröffentlicht am 23.02.2011 um 00:00 Uhr

Nach Angaben des Eigentümers der Immobilie, Karl-Heinz Pape, lief das im April 2010 eröffnete Geschäft gut. Doch dann habe die Betreiberin, die sowohl auf den Außer-Haus-Verkauf als auch auf den Verzehr von Gebäck und Getränken im Laden setzte, beschlossen, ihre Brötchen nicht mehr von der Großbäckerei „Karlchens Backstube“ zu beziehen. Stattdessen sollen die Mitarbeiter selbst gebacken haben. Dies führte laut Pape zum entscheidenden Umsatz-Knick.

Nun zieht eine „Karlchen“-Filiale in das Ladenlokal ein, sagt Pape. Anfang März soll Eröffnung sein. Das Unternehmen bestätigte den Willen, die Kirchhorster künftig mit Backwaren zu versorgen. „Karlchens“ ist vergleichbar mit Bäckerei-Ketten wie „Bertermann“ und „Siebrecht“. Die meisten der 34 Filialen befinden sich in Nordrhein-Westfalen.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2020
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt