weather-image
24°
Enrico Zeilfelder jetzt an der Spitze der Brass Band Hemeringen / Musikreise nach Italien geplant

Karin Dörjes gibt nach acht Jahren Vorsitz ab

Hemeringen (anj). In der Jahreshauptversammlung der Brass Band von Rotweiß Hemeringen ließ der Vorstand die Veranstaltungen des Vorjahres noch einmal Revue passieren. Besonderer Höhepunkt war natürlich das historische Schützenfest, das alle vier Jahre die Besucher in Scharen anlockt. Die Brass Band spielte auch beim Schützenfest in Hameln und bei zahlreichen anderen Anlässen.

veröffentlicht am 15.02.2007 um 00:00 Uhr

Der Vorsitzende Enrico Zeilfelder (Mitte) mit dem Vorstand. Foto

Für dieses Jahr sind ein Freizeitwochenende auf dem Bückeberg geplant: Eine Fahrt zum Karnevalsumzug in Düsseldorf, die Teilnahme am Feuerwehrfest in Hemeringen und eine Musikreise nach Italien stehen auch auf dem Programm. Die Brass Band hat derzeit insgesamt 214 Mitglieder, davon 31 Aktive. Geehrt wurden in der Jahresversammlung im Saal des Gasthauses "Zur Ahrensburg" für 25 Jahre Mitgliedschaft Frank Blachnik. Präsente gab es auch für Isabell Tegtmeier und Magdalene Ehling. Zum neuen Vorsitzenden wurde Enrico Zeilfelder gewählt. Dieser löst Karin Dörjes ab, die nunmehr acht Jahre an der Spitze des Vereins stand. Stellvertretender Vorsitzender wurde Kim Sheppard, zweiter Stellvertreter ist Reimer Schwanke. Zur Schriftführerin wurde Sabine Copei gewählt, Kassenwartin ist Daniela Ruhe. "Neuanfänger sind immer gerne willkommen, die Brass Band freut sich über jeden Musikinteressierten", betonte Karin Dörjes. Hemeringens Ortsbürgermeister Otto Deppmeyer hob hervor, dass die Brass Band Aushängeschild für das Dorf sei. Er wünschte den Musikern viele gelungene Auftritte.

Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Mehr Artikel zum Thema
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare