weather-image
10°

Kampf ist Trumpf beim TSV Algesdorf

Bezirksklasse (jö). Die Welt des TSV Algesdorf sieht wieder ein wenig freundlicher aus. Der Sieg gegen Koldingen und das wertvolle Unentschieden gegen die starke Spielvereinigung Bad Pyrmont zeigte, dass die Mannschaft von Arnd Lohmann in der Bezirksliga durchaus mithalten kann.

veröffentlicht am 05.10.2006 um 00:00 Uhr

Nach den erfolglosen Auftaktwochen waren Zweifel aufgekommen. "Es geht aber nurüber den Kampf", hat der Algesdorfer Spielertrainer festgestellt, "mir wäre es lieber, wenn wir auch spielerisch mehr einbringen könnten." Algesdorf fand mit den vier Punkten aus den letzten zwei Spielen wieder Anschluss, hat aber Sonntag bei Eintracht Hiddestorf erneut eine schwere Aufgabe zu lösen. Rein theoretisch bestehen sogar gute Erfolgsaussichten, denn Hiddestorf verlor im Gegensatz zu Algesdorf gegen Pyrmont. Der Bezirksklassenmeister der letzten Saison scheint als Tabellendritter derzeit ohnehin überbewertet zu sein. Die Mannschaft von Trainer Rudolf Seedler spielt keinen spektakulären Fußball, ist im Angriff nicht annähernd so stark wie andere Mannschaften aus der Spitzengruppe. Der Hiddestorfer 5:3-Sieg aus der letzten Woche gegen Degersen fällt aus dem Rahmen. Beim TSV Algesdorf gibt es derzeit keine Verletzungssorgen oder anderweitige Personalengpässe. Arnd Lohmann kann seine stärkste Mannschaft ins Rennen schicken.

Copyright © Deister- und Weserzeitung 2017
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare