weather-image
×

Heinecke& Klaproth spendet für den Kauf neuer Spielgeräte

Kaffee und Kuchen tun Gutes: 500 Euro fürs Haus des Kindes

Bückeburg. Bei einem Kaffee- und Kuchenverkauf haben Kindergarteneltern und Mitarbeiter des Bückeburger Familienunternehmens Heinecke& Klaproth kürzlich einen Projektbeitrag für das Haus des Kindes an der Bahnhofstraße erwirtschaftet. Insgesamt fließen der Einrichtung 500 Euro für wichtige Projekte zu.

veröffentlicht am 08.03.2008 um 00:00 Uhr

Ulrich Harste, Leiter des Haus des Kindes, informierte Vertreter des Herrenmodeunternehmens im Rahmen einer Führung über die Arbeitsschwerpunkte der Einrichtung und die besonderen Bedürfnisse der betreuten Kinder. "Als Außenstehender vermag man gar nicht einzuschätzen, was hier für die Kinder geleistet wird", gestand Peter Klaproth und freute sich über das Engagement vieler Eltern und Mitarbeiterinnen, die den Kuchenverkauf überhaupt erst ermöglicht hatten. Harste hat für den Projektbeitrag bereits konkrete Verwendung. Im Außenbereich sollen Spielgeräte erneuert werden. Die Kinder wird's freuen. Bereits im Vorjahr konnte mit der Unterstützung von Heinecke& Klaproth ein zusätzlicher Sandkasten gekauft werden.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2021
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt