weather-image
24°
×

Kabarett der russsichen Art

"Was glaub' ich, wer ich bin?!" Eine durchaus berechtigte Frage beziehungsweise Feststellung, die da am Freitagabend unterhaltsam von Liza Kos in den Mittelpunkt der ausverkauften Kulturveranstaltung in der Aerzener Domänenburg gestellt wurde. Mit anderen Worten: Es ging um Völker(miss)verständigung. Das Programm der Komikerin, Kabarettistin und Songwriterin russischer Herkunft kam beim Aerzener Publikum gut an.

veröffentlicht am 27.10.2019 um 17:41 Uhr



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2021
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Anzeige
Anzeige