weather-image
18°
Erfolgreicher Lehrgang bei der DLRG Bückeburg / Sieben Teilnehmer erhalten Urkunden

Juniorretter sind da, wenn's drauf ankommt

Bückeburg (jp). Erfolgreich hat die DLRG Bückeburg einen weiteren Lehrgang Juniorretter abgeschlossen. Sieben Teilnehmern konnte Ausbildungsleiter Paul Hengl im Bückeburger Dr.-Faust-Hallenbad ihre Urkunden überreichen. Bei den erfolgreichen Lehrgangsteilnehmern handelt es sich um Rebecca Heine, Christian Hövermann, Lisa Jittler, Tim Jonas Riedel, Kira Wichmann, Torben Weiß und Sophia Weber.

veröffentlicht am 05.05.2007 um 00:00 Uhr

"Tolle Leistung": Ausbildungsleiter Paul Hengl händigt den Junio

Das Abzeichen Juniorretter stellt mit seinem Anforderungsprofil ein Bindeglied zwischen dem Jugendschwimmabzeichen und dem Deutschen Rettungsschwimmabzeichen dar. Kandidaten für das Abzeichen Juniorretter müssen mindestens zehn Jahre alt sein und gut schwimmen können. Da das Deutsche Rettungsschwimmabzeichen in Bronze erst im Alter von zwölf Jahren erworben werden darf, fördert der Juniorretter die Motivation und den Ehrgeiz zum Erreichen weiterer Qualifikationen und bietet gute Voraussetzungen für spätere Leistungsanforderungen im Rettungsschwimmen. Der zweite Teil des Lehrgangs, der sich aus den Kandidaten Julius Dawid, Jonas Härtling Torben Schee, Nico Estradiatis und Anna-Lena Grages zusammensetzt, wird in Kürze auch die Voraussetzung zur Erreichung des Abzeichens erlangt haben.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Mehr Artikel zum Thema
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare