weather-image
21°
×

Marven Färber verjüngt die Wehr in Ockensen

Junger Stellvertreter

Ockensen (gök). In Ockensen lag der Schwerpunkt im vergangenen Jahr ganz auf der Fortbildung. Nachdem der stellvertretende Ortsbrandmeister Armin Lehnhoff zurückgetreten war, war zwar mit Marven Färber ein Nachfolger gefunden worden. Er konnte aber nur kommissarisch als Stellvertreter arbeiten, da ihm der Truppführerlehrgang noch fehlte.

veröffentlicht am 24.01.2013 um 06:00 Uhr
aktualisiert am 30.10.2016 um 22:21 Uhr

Diesen holte er an der niedersächsischen Akademie für Brand- und Katastrophenschutz, der ehemaligen Landesfeuerwehrschule in Celle, nach, wodurch er nun zum stellvertretenden Ortsbrandmeister gewählt werden konnte. Dennis Meckfessel und Nico Post haben die Truppmann I-Ausbildung und Tanja Dreier die Ausbildung zur Gruppenführerin erfolgreich abgeschlossen. Mit den Fortbildungen leistete die Ortswehr 1150 Dienststunden. Die niedrige Zahl ist damit zu erklären, dass glücklicherweise keine Einsätze absolviert werden mussten. Neben der Fortbildung kamen Übungen dazu, die im Rahmen der Stützpunktzusammenarbeit mit den Feuerwehren Wallensen, Thüste und Levedagsen sowie im Rahmen der Kreisbereitschaft absolviert wurden. Die Feuerwehr in Ockensen veranstaltet das Osterfeuer in Ockensen (31. März) und am 24. August treffen sich die Kameraden zum Grillen am Wasserbaum. Am Nikolaustag findet die Weihnachtsfeier statt.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2021
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige