weather-image
DRK-Coppenbrügge sucht aktive Mitstreiter

Junge Mitglieder gesucht

Coppenbrügge. „Das Ehrenamt kann nicht genug gewürdigt werden“, betonte Karin Dröge in der Jahreshauptversammlung des DRK-Ortsvereins Coppenbrügge. Mit dem Gedicht „Lob des Ehrenamts“ von Johannes Hübner listete Coppenbrügges Ortsbürgermeisterin die Gründe dafür auf.

veröffentlicht am 08.05.2014 um 06:00 Uhr
aktualisiert am 29.10.2016 um 08:21 Uhr

270_008_7113331_wvh_0805_DRk_Coppenbruegge_DSC_0003.jpg

Klaus Münchhausen freute sich über „das volle Haus“ im „evfa“ (Evangelisches Familienzentrum Coppenbrügge). „Gut besucht waren auch unsere Veranstaltungen im vergangenen Jahr“, betonte der Vorsitzende des 203 Mitglieder zählenden Vereins, der sich in diesem Jahr die Werbung junger Mitglieder vorgenommen hat.

In seinem Jahresrückblick erinnerte Münchhausen an das Frühstücksbuffett, die Fahrten nach Isernhagen zum Adler-Modemarkt, an das Steinhuder Meer und in die Heide, den Grillnachmittag, den Vortrag von Almut Gattermann über die Heilkraft der Steine, den Vortrag „Die wachsende Angst vor der Demenz“ von Dr. Gogol, Chefarzt im Krankenhaus Lindenbrunn, den Klönnachmittag und die Adventsfeier. In der Vorweihnachtszeit wurden Bewohner der beiden Coppenbrügger Seniorenheime besucht und mit Präsenten bedacht. Auch das Singen mit Patienten des Krankenhauses Lindenbrunn hat wieder stattgefunden. „Dafür geht mein besonderer Dank an Irmchen Lamprecht, Heidrun Blank, Waldemar Büchert und Heiner Münter“, betonte der Vorsitzende. Stattgefunden haben darüber hinaus die Seniorengymnastik, das Basteln und zwei Blutspendeaktionen. Barbara Cramer vom DRK-Kreisverband dankte für das große Engagement. „Das DRK Coppenbrügge ist ein sehr aktiver Verein mit großem Zusammenhalt“, betonte sie. Folgende Mitglieder wurden geehrt: Sigrid Stiller, Eva Scheling und Brigitte Klinger für 50-jährige Mitgliedschaft; Franz Hanisch (40 Jahre) sowie für 25-jährige Mitgliedschaft Erna Thielke, Renate Scheuermann, Otto Müller und Heidegret Kremling. sto



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare

    Kontakt

    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt