weather-image
30°
Familie der "Wasserratten": Bruder Jascha (6) macht gerade sein goldenes Abzeichen

Julia van der Maarel (5) ist Rintelns jüngste DLRG-Rettungsschwimmerin

Rinteln (cok). Mit drei Jahren lernte sie schwimmen, sie war vier Jahre alt, als sie das Jugendschwimmabzeichen in Bronze und dann in Silber machte und nun hat Julia van der Maarel, gerade fünf Jahre alt geworden, einen Sonderpreis des DLRG Rinteln bekommen, als jüngste Rettungsschwimmerin von allen.

veröffentlicht am 22.12.2007 um 00:00 Uhr

0000472031-12.jpg

Alle vier Kinder aus der Familie van der Maarel sind begeisterte Schwimmer und Mitglied im DLRG, und genau daran liegt es, dass Julia schon so früh das Wasser als ganz selbstverständliches Element kennen lernte. Schon als Baby war sie immer dabei, wenn die älteren Geschwister Schwimmtraining hatten, und die beiden Trainer Petra Geller und Jörg Balsmeyer ermunterten die Eltern, sie am Schwimmlernkurs zu lassen. Für das "Seepferdchen"-Abzeichen muss man 25 Meter schwimmen, vom Beckenrand springen und einen Ring aus schultertiefem Wasser hochhoben. Das war für Julia gar kein Problem. Beim Bronzeabzeichen geht es darum, schwimmend 200 Meter innerhalb von 15 Minuten zu absolvieren. Die vierjährige Julia schaffte es in zehn Minuten. Kaum aber hatte sie alles bewältigt und auch eine Reihe Fragen zu den Baderegeln richtig beantwortet, wollte sie wissen: "Und wann mache ich Silber?" Zwei Monate später, im Oktober diesen Jahres, war es soweit: Diesmal gehörte sogar Rückenschwimmer und Zehn-Meter-Streckentauchen dazu, und auch da ging alles wunderbar glatt. Den Sonderpreis bei der diesjährigen Weihnachtsfeier des DLRG bekam sie nicht nur für ihre Abzeichen, sondern auch für die Teilnahme an verschiedenen Schwimmwettkämpfen, wo sie fast immer gegenältere Kinder antrat, denn die unterste Klasse beginnt überhaupt erst bei den Sechs- bis Achtjährigen. Einmal erreichte sie dabei sogar einen zweiten Platz. Ihr ein Jahr älterer Bruder Jascha, der auch schon das Jugendschwimmabzeichen in Silber besitzt und gerade dabei ist, sich auf das GoldeneAbzeichen vorzubereiten, er ist genauso immer dabei, wie die Mutter. Die ist nämlich durch die Schwimmfreude ihrer Kinder ebenfalls DLRG-Mitglied geworden, hilft als Betreuerin bei den Wettkämpfen und schwimmt sogar in der "Seniorenstaffel" mit.

Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Mehr Artikel zum Thema
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare