weather-image
16°
SC:Übungsleiterinnen im Jugendbereich

Juleica für Nina Groth

Rehren (la). Vor allem im Jugendbereich werden gerade von größeren Vereinen wie dem SC Auetal immer mehr Übungsleiter benötigt, um alle Turn- und Trainingsstunden anbieten zu können. Um erfolgreiche Jugendarbeit leisten zu können, müssen sich die Übungsleiter in den Vereinen aber auch entsprechend qualifizieren. Das ist durch Fortbildungen und den Erwerb von Lizenzen durch den Kreissportbund und Fachverbände möglich.

veröffentlicht am 13.11.2008 um 00:00 Uhr

Beim Sportclub Auetal haben jetzt zwei weitereÜbungsleiterinnen ihre C-Lizenz erworben. An vier verlängerten Wochenenden haben Petra Rodewald und Sigrid Birkenhauer im jbf-Centrum auf dem Bückeberg im Rahmen eines Kreissportbund-Lehrganges Praxis und Theorie "gebüffelt" und die abschließende Prüfung bestanden. Dafür nahmen sie jetzt Dank und Anerkennung von Silke Watermann und Christine Dux entgegen, die im Namen der Spartenleitung Gymnastik Blumen überreichten. Einen dritten Blumenstrauß bekam Nina Groth, die in den Herbstferien an einer zweiwöchigen Fortbildungsreise nach Schweden teilgenommen und dort ihre Jugendgruppenleiterausbildung erfolgreich absolviert hat. Damit ist sie Inhaberin der sogenannten "Juleica", der Jugendgruppen-Leiter-Card.

Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Mehr Artikel zum Thema
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare