weather-image
14°
×

Dr. Ronald Woltering und Helmut Schrader ebenfalls in der Jury

Ju-Jutsu-Gurtprüfung mit Jürgen Bauers

Hameln (rhs). Dass die vereinsübergreifende Zusammenarbeit zwischen Kampfsportlern bestens klappt, bewiesen das Budo-Sport-Center (BSC) und der VfL Hameln. Sie veranstalteten in der Sporthalle am Adalbert-Stifter-Weg gemeinsam ihre Ju-Jutsu-Gürtelprüfungen, wobei das Spektrum fast alle Kyu- (Schülergrade) umfasste.

veröffentlicht am 02.06.2010 um 19:00 Uhr
aktualisiert am 02.11.2016 um 18:41 Uhr

Unter Vorsitz von Jürgen Bauers (BSC/4. Dan), assistiert von Dr. Ronald Woltering (1. Dan), der als ehemaliger Hamelner extra aus Höxter angereist war, und Beisitzer Helmut Schrader (BSC/2. Dan), mussten die Prüflinge auf der Matte zeigen, dass sie die für die einzelnen Farbgürtel verlangten Prüfungen aus dem Effeff beherrschen. Vor zahlreichen Zuschauern und auch Kibitzen demonstrierten sie Abwehr-, Hebel- und Wurf-, Boden- sowie Waffentechniken. Hierbei kamen auch Stock- und Messer zum Einsatz, wobei die Prüfer Wert darauf legten, dass der Gegner blitzschnell entwaffnet wurde, bevor er seinem „Opfer“ Schaden oder gar Verletzungen zufügen konnte.

„Alle Prüflinge haben bewiesen, dass sie in der Praxis fit und erfolgreich brenzlige Situationen mit kühlem Kopf zu meistern imstande sind“, so das einmütige Urteil der Prüfer, die deshalb auch allen zur bestandenen Prüfung gratulieren konnten. Den Braungurt (höchster Schülergrad) erwarb Johannes Paraskevopoulos, den Grüngurt erhielt Marc Ende (VfL) und in Orange um die Hüfte laufen in Zukunft Michael Habenicht und Dennis Heinke (beide BSC) herum. Der gelbe Gürtel wurde von Piet Höpfner, Tobias Hanses (beide BSC) sowie Lars-Martin Franke und Frank Kulanowski (beide VfL) erworben. „Wenn ihr weiter fleißig trainiert und eure Techniken weiter verfeinert, dann steht euch die Welt der Meistergrade offen“, machte der Gast aus Höxter, der unter der Woche Kämpfer aus Neuhaus und Holzminden trainiert, deutlich.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2021
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige