weather-image

Jugendwerkstatt plagen Zukunftssorgen

Ohne die Jugendwerkstatt in Oldendorf wäre die Gemeinde Salzhemmendorf nach Meinung von Martin Schumacher nicht mehr die Gleiche. Die Einrichtung sorgt seit vielen Jahren dafür, dass Jugendliche zwischen 14 und 27 Jahren auch nach Schwierigkeiten einen guten Start in ihr Berufsleben finden. Martin Schumacher hat die Leitung der Jugendwerkstatt in Oldendorf 2016 übernommen und sich seit seiner Anfangszeit mit viel Einsatz und in intensiver Zusammenarbeit mit dem gesamten Team in die umfangreiche Betreuungsarbeit eingearbeitet. Der drohende Brexit sorgt aber dafür, dass es auch bei den Jugendwerkstätten Zukunftssorgen gibt.

veröffentlicht am 08.04.2019 um 11:11 Uhr



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt