weather-image
10°
×

Ekkehard Schacht will Pläne konkretisieren

Jugendwehr geplant

Harderode (kj). „Harderode fehlt eine Jugendfeuerwehr“, stellte der stellvertretende Gemeindebrandmeister Cord Pieper in der Jahreshauptversammlung der Freiwilligen Feuerwehr Harderode fest. Auch Gemeindebürgermeister Hans-Ulrich Peschka betonte: „Den Jugendlichen werden schon früh Werte wie Solidarität und Verantwortung nähergebracht.“

veröffentlicht am 24.01.2013 um 06:00 Uhr
aktualisiert am 30.10.2016 um 22:21 Uhr

Gegen Ende der Veranstaltung erklärte Ekkehard Schacht, der nach bestandenen Führungskräfte-Lehrgängen zum Löschmeisters befördert wurde, dass er bereits erste Maßnahmen zur Gründung einer Jugendfeuerwehr getroffen habe. Nach Rundsprache im Dorf hatten sich mehrere Interessenten gefunden, sodass sich die Pläne bereits in den nächsten Monaten konkretisieren könnten. Schacht erklärte sich bereit, das Amt des Jugendwartes anzunehmen. Das Jahr 2012 brachte der Feuerwehr Harderode keine Großbrände, ihre Einsätze bestanden hauptsächlich aus technischen Hilfeleistungen wie der Sicherung einer Unfallstelle und der Beseitigung von Scherben oder Ölspuren. Stolz ist die Ortsfeuerwehr über den Erwerb einer Kettensäge. Außerdem wurde auf der Jahreshauptversammlung Friedel Kramp für weitere sechs Jahre im Amt des Ortsbrandmeisters bestätigt. Anschließend überreichte der stellvertretende Gemeindebrandmeister Cord Pieper Friedel Bönig und Arno Rattunde die Ehrenurkunde und eine Anstecknadel für 40 Jahre Mitgliedschaft in der Harderoder Feuerwehr.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2021
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt