weather-image
17°

Feuerwehr Langenfeld: Jugend nimmt an keinem Wettbewerb teil

Jugendwart: „Macht mehr Kinder“

Langenfeld (ah). „Die Feuerwehr ist unverzichtbarer Bestandteil unserer Gemeinschaft“, sagte Bürgermeister Harald Krüger, und dass zu jedem der 24 Ortsteile eine Ortsfeuerwehr gehöre, sei eine „besondere Qualität“.

veröffentlicht am 11.02.2009 um 00:00 Uhr
aktualisiert am 03.11.2016 um 23:41 Uhr

Bürgermeister Harald Krüger (v.li.), der zum Brandmeister beförd

Bei der Jahreshauptversammlung der Ortswehr Langenfeld beförderte Stadtbrandmeister Hans-Jürgen Hoffmann den Wehrchef Constantin Tegtmeier zum Brandmeister. 1513 Dienststunden hat seine Ortswehr im vergangenen Jahr geleistet. Sie zählt 90 Mitglieder, darunter 23 Aktive und acht in der Jugendabteilung. Jugendwart Karl-Ludwig Meier mahnte die sinkenden Zahlen in seiner Abteilung an. Dadurch konnte die Jugend im vergangenen Jahr an keinem Wettbewerb teilnehmen. „Macht mehr Kinder“, appellierte Meier. Kreisbrandmeister Frank Wöbbecke schlug vor, mit anderen Jugendwehren Wettkampfgruppen zu bilden und über eine Kinderfeuerwehr Sechs- bis Zehnjährige mit ins Boot zu holen.

Die Wahlen ergaben, dass Heinrich Wente Kassenführer bleibt, Friedrich Tegtmeier den Vorsitz der Altersabteilung übernimmt und Stellvertreter Werner Wolff im Amt bleibt. Für 40 Jahre aktive Feuerwehrarbeit wurden Friedrich Anderten, Werner Gärling, Bernhard Riphaus und Heinrich Wente geehrt, für 25 Jahre Mitgliedschaft Heiko Bredemeier, Ferdinand Depping für 40 Jahre und Rudolf Segen für 60 Jahre.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt
    X
    Herzlichen Glückwunsch, Ihr Adblocker funktioniert!

    Wir verstehen, dass Sie nicht hier sind, um Werbung zu sehen.
    Aber Werbe- und Aboeinnahmen sind wichtig für unsere journalistische Arbeit.


    Unterstützen Sie unseren Qualitäts-Journalismus, indem Sie Ihren Adblocker deaktivieren
    oder sich mit einem gültigem Digital-Abo anmelden.

    Sie haben ein Digital-Abo? Hier anmelden!

    Noch kein Digital-Abo?