weather-image
18°

Jugendliche tragen Kreuz

Seggebruch (mw). Mit einer Osternachtwanderung haben rund 20 Jugendliche der Leidensgeschichte Jesu Christi gedacht. Organisiert worden war der geistliche Marsch von der Landesjugendkammer der Landeskirche Schaumburg-Lippe.

veröffentlicht am 25.03.2008 um 00:00 Uhr

0000481298.jpg

Den Auftakt bildete am Sonnabend um 23 Uhr eine Abendmahlfeier im Bückeburger Martin-Luther- Haus. Anschließend marschierten die Teilnehmer zu Fuß über Meinsen zur Kirche nach Seggebruch. Während ihrer mehrstündigen Wanderung legten sie mehrmals einen Halt ein, um sich zu stärken und gemeinsam kirchliche Lieder zu singen. Auch wurden Passagen aus der Bibel verlesen. In Stemmen nahmen die Jugendlichen dann am Sonntagmorgen gegen 5.40 Uhr ein schweres Holzkreuz auf, um dieses auf dem letzten Wegstück schweigend zur Kirche zu tragen. Nach dem Einzug des Kreuzes in das Seggebrucher Kirchengebäude, begann dort um 6 Uhr ein Ostergottesdienst.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Mehr Artikel zum Thema
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare