weather-image
27°

Vor Gericht: 32-jähriger Stadthäger für Drogenabgabe an 17-jähriges Mädchen verurteilt

Jugendliche braucht nach Jointärztliche Hilfe

Stadthagen (menz). Weiche Drogen, das klingt nach harmlosen Vergnügen, aber das täuscht. Die Erfahrung, dass schon der Konsum einer weichen Droge auf einen Höllentrip führen kann, hat eine Jugendliche in Stadthagen durchgemacht. Heulen und Zähneklappern durchlitt die 17-Jährige im September letzten Jahres, am Ende brauchte sie ärztliche Nothilfe. Die Sache landete vor Gericht.

veröffentlicht am 16.01.2006 um 00:00 Uhr



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt
    X
    Herzlichen Glückwunsch, Ihr Adblocker funktioniert!

    Wir verstehen, dass Sie nicht hier sind, um Werbung zu sehen.
    Aber Werbe- und Aboeinnahmen sind wichtig für unsere journalistische Arbeit.


    Unterstützen Sie unseren Qualitäts-Journalismus, indem Sie Ihren Adblocker deaktivieren
    oder sich mit einem gültigem Digital-Abo anmelden.

    Sie haben ein Digital-Abo? Hier anmelden!

    Noch kein Digital-Abo?