weather-image
×

Gemeindejugendfeuerwehr Emmerthal und Stadtjugendfeuerwehr Bad Pyrmont

Jugendfeuerwehren im Wettkampf

Grohnde (ubo). Die Sonne brannte vom strahlend blauen Himmel und ließ die Schweißtropfen rinnen. Besonders bei den Jugendfeuerwehrmitgliedern, die sich dem Wettbewerb in Grohnde stellten. Seit einigen Jahren führen die Stadtjugendfeuerwehr Bad Pyrmont und die Gemeindejugendfeuerwehr Emmerthal die Wettbewerbe gemeinsam durch. In diesem Jahr feiert die JF Grohnde ihren 45. Geburtstag. Aus diesem Grund lud sie zum gemeinsamen Wettbewerb ein, der von den Jugendwarten und Betreuern getrennt bewertet wurde.

veröffentlicht am 09.06.2010 um 19:00 Uhr
aktualisiert am 02.11.2016 um 17:41 Uhr

Klaus Vogt, stellvertretender Stadtbrandmeister von Bad Pyrmont, lobte den Austausch der Jugendfeuerwehren. Die Bahnleitung für den feuerwehrtechnischen A-Teil hatte Matthias Wessling inne und für den sportliche B-Teil Ramona Wittchow. Die Ausrichtung und Bewirtung der Wettbewerbe übernahm die JF Grohnde.

Ein besonderes Geschenk erhielt Emmerthals Gemeindejugendwartin Tanja Gesemann. Die Gewinner des Gemeindewettbewerbs erhielten 20 neue JF-Helme. Weitere 20 Helme wurden verlost. Sie gingen an Esperde. Im feuerwehrtechnischen A-Teil müssen die Kinder und Jugendlichen einen Löschangriff durchführen. Dabei sind Hindernisse, wie ein Wassergraben, eine Kletterwand, ein Tunnel und eine Hürde zu überwinden. Im Anschluss müssen der Angriffstrupp und Wassertrupp Knoten und Stiche legen. Für den besten A- Teil erhält die beste JF einen gesonderten Pokal.

Der B-Teil besteht aus einem Staffellauf, bei dem verschiedene Aufgaben wie Schlauchaufrollen, Ausrüsten und Leinenweitwurf zu lösen sind. In diesem Jahr zum ersten Mal mit einem Wendepunkt in der Mitte der Strecke. Axel Herrmann, stellvertretender Stadtjugendfeuerwehrwart von Bad Pyrmont, lobte: „Es haben alle JF mitgemacht und mit ihren jungen Gruppen super Ergebnisse erzielt.“ Auch Tanja Gesemann äußerte sich erfreut. „Es war ein super Wetter mit guten Bedingungen. Einfach eine schöne Veranstaltung.“ Den Preis des Jubiläumswettbewerbs und den Stadtbrandmeisterpokal gewann mit dem besten A-Teil und B-Teil die JF Kleinenberg/Baarsen, die auch beim Stadtwettbewerb mit 976,40 Punkten im A-Teil und 405,00 Punkten im B-Teil den Stadtwettbewerb gewannen. Die JF Eichenborn/ Neersen errang 1342,50 Punkte und den 2. Platz vor der JF Bad Pyrmont (1305,30 Punkte), Holzhausen (1265,00), Löwensen/ Hagen (1241,70) und Thal mit 1238,50 Punkten. Den Gemeindewettbewerb Emmerthal und 20 neue Helme gewann die Jubiläumsjugendfeuerwehr Grohnde mit 1336,00 Punkten vor der JF Hajen, die 1309,30 Punkte erreichte und die JF Kirchohsen mit 1225,90 Punkten. Die JF Börry belegte mit 1154,90 Punkten den 4. Platz und erhielt einen Fußball. Den Preis für den besten A-Teil gewann die JF Hajen mit 968,30 Punkten und den für den besten B- Teil die JF Grohnde mit 391,00 Punkten. Der stellvertretende Bürgermeister Emmerthals, Wilfred James Palmer, lobte, „angesichts der vielen Jugendfeuerwehren habe ich die Hoffnung, dass viele auch in die aktive Wehr eintreten.“



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2020
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt