weather-image
10°

Feuerwehr Höfingen ehrt seine langjährigen Mitglieder

Jugendfeuerwehr gegründet

Höfingen. „Einen wesentlichen Meilenstein zum Fortbestand der Feuerwehr Höfingen haben wir am 2. Oktober 2009 mit der Gründung der Jugendfeuerwehr gelegt“, sagte Ortsbrandmeister Oliver Bock bei der Jahreshauptversammlung. Die Freiwillige Feuerwehr Höfingen hat 89 Mitglieder. Rechnet man den Aufwand für die Jugendarbeit dazu, wurden von den Kameraden 2350 Stunden Feuer-wehrdienst versehen. Die Jugendfeuerwehr besteht momentan aus drei Mädchen und elf Jungen. Die Kinderfeuerwehr besteht aus vier Mädchen und drei Jungen.

veröffentlicht am 03.02.2010 um 19:00 Uhr
aktualisiert am 03.11.2016 um 06:21 Uhr

V. li.: Lars Witkowski, Sven Tegtmeier, Jürgen Hilpert, Friedel

Höfingen. „Einen wesentlichen Meilenstein zum Fortbestand der Feuerwehr Höfingen haben wir am 2. Oktober 2009 mit der Gründung der Jugendfeuerwehr gelegt“, sagte Ortsbrandmeister Oliver Bock bei der Jahreshauptversammlung. Die Freiwillige Feuerwehr Höfingen hat 89 Mitglieder. Rechnet man den Aufwand für die Jugendarbeit dazu, wurden von den Kameraden 2350 Stunden Feuer-wehrdienst versehen. Die Jugendfeuerwehr besteht momentan aus drei Mädchen und elf Jungen. Die Kinderfeuerwehr besteht aus vier Mädchen und drei Jungen. Die Kinder und Jugendlichen verbrachten 1153 Stunden, so- dass insgesamt 3503 Stunden bei der Freiwilligen Feuerwehr Höfingen verbracht wurden. Jugendfeuerwehrwart ist Lutz Eikermann, und Lars Witkowski ist offiziell Kinderfeuerwehrwart. Der stellvertretende Ortsbrandmeister Sven Tegtmeier besuchte erfolgreich den Lehrgang technische Hilfeleistung und wurde zum Löschmeister befördert.

Zur Jahreshauptversammlung der Feuerwehr Höfingen wurde das Protokoll vom Schriftführer, Wolfgang Gerberding verlesen. Der stellvertretende Ortsbrandmeister, Sven Tegtmeier, leitete die Neuwahl. Oliver Bock wurde als Ortsbrandmeister für die kommenden sechs Jahre im Amt bestätigt: „Mir hat die Tätigkeit in den vergangenen sechs Jahren viel Spaß gemacht. Ich habe das Glück gehabt, in der Zeit Ortsbrandmeister zu sein, in der unsere Feuerwehr einen gewaltigen Aufschwung erlebt hat. Leider musste ich in der vergangenen Zeit auch negative Erfahrungen machen. Angefangen damit, dass die Heizung im Feuerwehrhaus auf fünf Grad beschränkt wurde, dass das undichte Garagentor nicht repariert wurde und einige andere Entscheidungen.“

Friedhelm Lindenberg wurde für 40 Jahre aktive Mitgliedschaft geehrt. Friedel Käse für 60 Jahre. Siegfried Klünder ist 40 Jahre fördernd und Klaus Klaushenke 25 Jahre förderndes Mitglied ebenso wie Hans Kubek und Burkhard Quante. Sven Tegtmeier wurde als Löschmeister gedankt. Die Anzahl der fördernden Mitglieder beträgt 38, und die Altersabteilung besteht aus zehn Mitgliedern. Das Osterfeuer wird am 3. April abgebrannt. Am 1. Mai gibt es eine Feier. Das Oktoberfest wird von der Wehr am 18. September ausgerichtet.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt