weather-image
21°
2. Kubb-Turnier geplant / Ausflug an die Nordsee im Sommer / Teilnahme am Leistungstest schult die Einschätzung der eigenen Fähigkeiten

Jugendfeuerwehr Esperde sucht noch weitere Mitstreiter

Esperde. Die Jugendabteilung der Freiwilligen Feuerwehr Esperde blickt auf ein sehr erfolg- und ereignisreiches Jahr zurück.

veröffentlicht am 15.03.2012 um 06:00 Uhr
aktualisiert am 31.10.2016 um 20:21 Uhr

270_008_5295252_wvh0803_JFW_Esperde_IMG_0011_ESP.jpg

Im Frühjahr nahm die Gruppe am Sicherheitswettbewerb der Feuerwehr-Unfallkasse teil. Das gestaltete Plakat belegte den ersten Platz und wurde mit 400 Euro sowie einer Preisübergabe mit Pizzaessen bedacht. Über Pfingsten ging es zur vorgezogenen Sommerfreizeit an den Möhnesee im Sauerland. Hier machte die Jugendfeuerwehr Bekanntschaft mit dem Kubb-Spiel. Kurzerhand entschlossen sich die Jugendlichen, dieses Wikingerspiel als Turnier in Esperde anzubieten. Das 1. Esperder Kubb- Turnier war mit 20 teilnehmenden Gruppen ein Riesenerfolg, wobei der Pokal beim Veranstalter blieb. Auch für die zweite Auflage in diesem Jahr gibt es bereits schon Voranmeldungen.

Obwohl die eingeladenen Gastvereine anlässlich des 15-jährigen Bestehens nur spärlich den Weg nach Esperde gefunden hatten, wurde dies doch zum Anlass eines Festes genommen und im Sommer gefeiert. Weiterhin konnten beim Bosselturnier der Gemeindejugendfeuerwehr gleich zwei vordere Plätze errungen werden. Krönender Abschluss war der Gewinn des landesweit ausgeschriebenen Maskottchenwettbewerbs der Landesjugendfeuerwehr, wofür es als Siegprämie eine Digitalkamera gab. Der neue Kreisjugendfeuerwehrwart Thomas Kubgeweit und die Gemeindejugendwartin Tanja Gesemann lobten die erfolgreiche Jugendarbeit in Esperde und schlossen sich den Wünschen des Jugendwartes Thomas Schlüter an, dass es künftig mehr Zulauf gibt. Momentan versehen acht Jugendliche, davon ein Mädchen, in Esperde ihren Dienst. Somit ist klar, dass dringend noch Mitstreiter für dieses „tolle Team“, so Rolf Keller, gesucht werden.

Lukas Bode und Celvin Rottorf wurden für die beste Dienstbeteiligung sowie Samuel Zeller als Mitglied des Jahres ausgezeichnet. Das Amt des Jugendsprechers übernimmt Lukas Bode zusammen mit Daniel Bode als Stellvertreter. Highlights für 2012 sind die Teilnahme an einem Leistungstest, die Sommerfreizeit an die Nordsee und das 2. Esperder Kubb-Turnier.

Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Mehr Artikel zum Thema
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare