weather-image
Bosselturnier der Emmerthaler Gemeindejugendfeuerwehr führte von Latferde nach Börry / Auch Preis im Kugelstoßen

Jugendfeuerwehr Börry siegte mit sechs Wurf Vorsprung

Börry (ubo). Neun Gruppen der Emmerthaler Jugendfeuerwehren (JF) machten sich mit Bosselkugeln auf den Weg von Latferde nach Börry, um ihren Meister beim Bosselturnier zu ermitteln. Rund drei Kilometer beträgt die Strecke durch die Felder zwischen den Ortschaften, auf dem die Kugel mit möglichst wenigen Wurf befördert werden muss. Betreuer aus jeweils anderen Jugendfeuerwehren zählten die Würfe.

veröffentlicht am 28.10.2009 um 19:00 Uhr
aktualisiert am 03.11.2016 um 13:41 Uhr

Feuerwehr

Die neun Gruppen starteten in den Altersklassen 10 bis 14 Jahre und 14 bis 18 Jahre. Das Gemeindekommado ließ es sich auch in diesem Jahr nicht nehmen, sich außerhalb der Wertung mit den Jugendlichen zu messen. Etwas Pech hatte die JF Kirchohsen. Die Jugendlichen benutzten aus Versehen eine Kugel zum Kugelstoßen und belegten deshalb „in der Disziplin Kugelstoßen den 1. Platz“, wie Tanja Gesemann formulierte. Als Ziel hatten die Organisatoren um Gemeindejugendfeuerwehrwartin Tanja Gesemann das Feuerwehrhaus in Börry auserkoren, wo die JF Börry die Bewirtung der jungen Feuerwehrleute übernahm, für die sich Gemeindejugendfeuerwehrwartin Tanja Geseman bei der Siegerehrung bedankte. Den Jugendfeuerwehrleuten wurde der neue stellvertretende Gemeindebrandmeister Frank Melde vorgestellt.

In der Altersklasse 10 bis 14 Jahre gewann die JF Hajen souverän mit 72 Wurf vor der JF Grohnde (83 Wurf) und der JF Börry, die 85 Wurf benötigte.

Die JF Börry siegte in der Altersklasse 14 bis 18 Jahre mit 57 Wurf, und verwies die JF Hajen auf den zweiten Platz, die 63-mal werfen musste. Auf den dritten Platz schob sich die JF Hagenohsen mit 74 Wurf, gefolgt von der JF Grohnde, die denkbar knapp dahinter 75 Würfe brauchte. Die JF Esperde belegte mit 78 Wurf den fünften Platz, und mit 163 Würfen kam die JF Kirchohsen auf den sechsten Platz.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare

    Kontakt

    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt