weather-image

"Jugendarbeit ist Prävention gegen Rechts"

Bückeburg. Auf Einladung des niedersächsischen Landesvorstandes des Evangelischen Arbeitskreises der CDU (AK) referierten Sachsen-Anhalts Ministerpräsident Wolfgang Böhmer und Landesbischof Jürgen Johannesdotter in der Heimvolkshochschule Hermannsburg zum Thema "Rechtsextremismus - eine Anfrage an Kirche, Politik und Gesellschaft". In seinem Referat stellte Johannesdotter heraus, dass die Kirchengemeinden vor allem darin gefordert seien, ein "Wächteramt" gegenüber rechtsextremen Aktivitäten auszuüben.

veröffentlicht am 07.02.2008 um 00:00 Uhr

Sie könnten sich zudem öffentlich hinter die Arbeit von Bündnissen gegen Rechts stellen. "Vorbeugend ist unsere Kinder- und Jugendarbeit", sagte Johannesdotter. "In Kirchengemeinden beheimatete Jugendliche werden selten in Gefahr stehen, rechter Ideologie auf den Leim zu gehen", fügte er hinzu.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare

    Kontakt

    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt