weather-image
19°
×

Vergleichsschießen in Pötzen

Jüngster Gewinner

PÖTZEN. Beim Vergleichsschießen der Vereine beim Schützenverein Pötzen beteiligten sich die Ortswehren aus Bensen, Haddessen und Pötzen, die Jagdgenossen aus Pötzen sowie außer Konkurrenz die Gastgeber.

veröffentlicht am 24.10.2019 um 00:00 Uhr

Den Pokal für die beste Gruppe sicherte sich mit 362 Ringen die Ortswehr Pötzen knapp vor der Jagdgenossenschaft Pötzen mit 360 Ringen. Den dritten Platz errang die 2. Mannschaft der Ortswehr Bensen mit 350 Ringen. Natürlich erzielten die Schützen aus Pötzen mit 372 Ringen das beste Ergebnis, wurden wegen ihres Trainingsvorsprungs jedoch nicht in die Wertung genommen. Der jüngste Teilnehmer, Peer Becher, der für die 1. Mannschaft der Ortswehr Bensen an den Start ging, traf mit der Teilerzahl 12 die „beste Zehn“ und konnte damit die Einzelwertung gewinnen. Die gleiche Teilerzahl schaffte auch Pötzens Schießsportleiter Horst Petrausch, der den Pokal dem jungen Bensener mit lobenden Worten aushändigte.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2021
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Anzeige
Anzeige