weather-image
23°

75 Jahre Freiwillige Feuerwehr Fuhlen mit Ehrung für 50 Jahre Mitgliedschaft

Jubiläum mit einem Rezept für Glatteistorte

Fuhlen (ah). Ein Feuerwehr-Jubiläum jagt 2010 das nächste im Stadtgebiet, von Mal zu Mal läuft der Festakt bei derartigen Feiern familiärer, heiterer ab. Anlässlich des 75-jährigen Bestehens der Freiwilligen Feuerwehr Fuhlen, verstand es der frühere Ortsbrandmeister Karsten Redeker mit Anekdoten zu unterhalten. Dazu passte, dass der stellvertretende Bürgermeister Heinz Beißner den Fuhlern in Anspielung auf einen spiegelglatten Einsatz ein Glatteistortenrezept mitbrachte. Zugleich lobte er: „Toll, dass sich ein Geburtstagskind mit 75 Jahren so jugendlich präsentiert.“

veröffentlicht am 03.11.2010 um 19:00 Uhr
aktualisiert am 02.11.2016 um 07:21 Uhr

Die Jubiläumswehr aus Fuhlen mit v.r. Kreis-, Orts- und Stadtbra

Der Wehr mit einem Altersdurchschnitt von unter 35 Jahren steht mit Sebastian Bartnik ein junger Ortsbrandmeister vor, die 1974 gegründete Jugendfeuerwehr zählt 14 Mitglieder. Laut Redeker seien einst nach einem Strohballenbrand Kinder als Brandstifter ermittelt worden; diese mussten daraufhin der Jugendwehr beitreten. Stadtbrandmeister Hans-Jürgen Hoffmann verwies auf den Stellenwert von Kindern, Jugendlichen und Frauen in der Feuerwehr und gratulierte wie Ortsbürgermeister Jost Beckmann und Walter Nagel zum Jubiläum. Einen Tipp an weibliche Mitglieder zu kommen hatte Kreisbrandmeister Frank Wöbbecke parat: Die Männer sollten das Thema zu fortgeschrittener Feierstunde ansprechen; da bedürfe es nicht so großer Überredungskunst. Für 50-jährige Mitgliedschaft ehrte Wöbbecke Arnold Ehni. Mit 23 Männern zählt die Ortswehr Fuhlen heute so viele Aktive wie zur Gründung 1935 unter Vorsitz von Heinrich Fauth. Karsten Redeker berichtete, wie sich das Löschwesen verändert habe. Um stets für den Notfall fit zu sein, seien Aus- und Weiterbildung fester Bestandteil des Dienstes.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt
    X
    Herzlichen Glückwunsch, Ihr Adblocker funktioniert!

    Wir verstehen, dass Sie nicht hier sind, um Werbung zu sehen.
    Aber Werbe- und Aboeinnahmen sind wichtig für unsere journalistische Arbeit.


    Unterstützen Sie unseren Qualitäts-Journalismus, indem Sie Ihren Adblocker deaktivieren
    oder sich mit einem gültigem Digital-Abo anmelden.

    Sie haben ein Digital-Abo? Hier anmelden!

    Noch kein Digital-Abo?