weather-image
21°
7:0-Heimerfolgüber die JSG Seckenhausen / JSG Rinteln/Engern verliert 2:5

JSG Niedernwöhren/Enzen in Spiellaune

Jugendfußball (gk). Die A-Junioren der JSG Niedernwöhren/Enzen setzten sich in der Bezirksliga durch einen 7:0-Heimerfolg über das Schlusslicht JSG Seckenhausen/Fahrenhorst auf einem der vorderen Ränge in dieser Staffel fest.

veröffentlicht am 23.09.2008 um 00:00 Uhr

Die A-Junioren der JSG Niedernwöhren/Enzen verbesserten sich in

A-Junioren-Bezirksliga: JSG Niedernwöhren/Enzen - JSG Seckenhausen/Fahrenhorst 7:0. Die Menzer-Schützlinge hatten vom Anpfiff an mehr vom Spiel. Doch in den ersten 25 Minuten wussten sich die Gäste aus dem Bremer Umland mit einer taktisch klugen Spielweise und Pressing im Mittelfeld noch zu wehren. Vielmehr musste Wendte im Kasten der heimischen JSG sein ganzes Können aufbieten, um in der 26. Minute nach einem Konterangriff den Führungstreffer der Gästeelf zu vermeiden. Dann konnte die Menzer-Elf endlich das 1:0 bejubeln, als sich Julian Müller auf der rechten Seite durchsetzte und sein 20-Meter-Schuss im Winkel landete. Tobias Hellmann gelang zwei Minuten später das 2:0. Julian Müller erzielte per Kopfball das 3:0. In der 40. Minute stellte Tobias Hellmann den 4:0-Pausenstand her. Während Johann Isaak (50.) den Vorsprung auf 5:0 ausbaute, scheiterte Ömer mit einem verschossenen Elfmeter am Torsteher der Gästetruppe. Den schönen Pass von Hansel nutzte Robin Bergmann zum 6:0 aus, ehe Tobias Hellmann das Leder in der 80. Minute zum 7:0-Endstand im Kasten der Gästeelf versenkte. A-Junioren-Bezirksliga: JSG Langendamm/Husum - SC Auetal 1:0. Der schaumburger Aufsteiger war in der ersten Hälfte nicht nur feldüberlegen, sondern auch die Spiel bestimmende Mannschaft gegen einen tief in der Abwehr stehenden Gastgeber. Die klarsten Möglichkeiten zur Führung wurden ausgelassen, als Klemme (17.) nur den Pfosten traf und auch der Weitschuss von Feldmann das Ziel knapp verfehlte. Ein ganz anderes Bild in den zweiten 45 Minuten: Die Auetaler brachten die JSG durch individuelle Fehler ins Spiel. Nur Schlussmann Willers zeichnete sich mit einer guten Leistung aus und konnte seinen Kasten lange Zeit sauber halten, denn er parierte zwei glasklare Möglichkeiten der Gastgeber. Doch in der 78. Minute musste auch er sich geschlagen geben: Deni Kramer erlief sich kurz hinter der Mittellinie einen Pass, setzte zu einem Sololauf an, versetzte dabei noch zwei Gegenspieler und sein 16-Meter-Schuss schlug zum 1:0 im Winkel ein. A-Junioren-Bezirksoberliga: BSV SW Rehden - JSG Rinteln/Engern 5:2. Die Rehdener nutzten in der 25. Minute einen Abwehrfehler der Gäste aus - der Flachschuss aus zehn Metern schlug zum 1:0 im Gehäuse der Weserstädter ein. Kurz vor dem Seitenwechsel gelang der JSG der Treffer zum 1:1-Pausenstand durch Rojan Cetindere, dessen Weitschuss aus 25 Metern unter dem Querbalken im BSV-Kasten landete. In den zweiten 45 Minuten wurdendie Rehdener stärker, nutzten konsequent die Fehler der Gästedeckung aus. Durch einen Dreierpack (60., 70. und 72.) stellte der BSV die Weichen auf Sieg. Oguzhan Gök steuerte in der 83. Minute nach einem Sololauf das 4:2 bei. Ein weiterer Flachschuss des BSV-Angriffes in der 87. Minute führte zum 5:2-Endstand.

Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare