weather-image
25°

Johannes Schraps schickt Schülerin aus dem Weserbergland in die USA

Der SPD-Bundestagsabgeordnete Johannes Schraps hat die Patenschaft für den zehnmonatigen USA-Aufenthalt der 15-jährigen Alina Schilcher im Rahmen des Parlamentarischen-Partnerschafts-Programmes (PPP) übernommen. Das PPP ist ein Stipendium des Bundestages, in Zuge dessen Abgeordnete einmal im Jahr einem jungen Menschen aus dem eigenen Wahlkreis einen zehnmonatigen Amerika-Austausch ermöglichen können. Dort gehen die Schülerinnen und Schüler in die High School und leben in Gastfamilien. Johannes Schraps unterstützt das Patenschaftsprogramm ausdrücklich: "Ich weiß aus eigener Erfahrung, wie wichtig es ist, internationale Erfahrungen zu machen. Deshalb unterstütze ich jede Möglichkeit, die junge Menschen vernetzt."

veröffentlicht am 06.02.2018 um 17:30 Uhr

Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Mehr Artikel zum Thema
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare