weather-image
Stadthägerin siegt mit 2.518 Punkten im Blockwettkampf / Deborah Brodersen in Top-Form

Johanna Kühn mit Kreisrekord zum Bezirkstitel

Leichtathletik (cwo). Bei den Bezirksmeisterschaften in den Blockwettkämpfen der Schüler/innen A und B in Hameln gingen Athleten aus den Schaumburger Vereinen Post SV Stadthagen, TWG Nienstädt/Sülbeck, MTV Messenkamp und TSV Eintracht Bückeberge an den Start.

veröffentlicht am 05.06.2008 um 00:00 Uhr

Die Rintelnerin Deborah Brodersenübersprang eine Höhe von 1,68 M

Das große Schaumburger Mehrkampf-Talent Johanna Kühn vom Post SV Stadthagen trat im Blockwettkampf Sprint/Sprung der Schülerinnen B W13 an und errang souverän den Bezirksmeistertitel. Kühn erzielte nach Addition der fünf Wettbewerbe 75 m, 60 Meter-Hürden, Weitsprung, Hochsprung und Ballwurf 2.518 Punkte. Die Stadthägerin lieferte stabile Leistungen in den Sprintdisziplinen (10,94 sec, 10,95 sec) und im Weitsprung (4,86 m) ab, übersprang im Hochsprung mit 1,44 m eine neue persönliche Bestleistung und stellte mit einem überragenden Wurf auf 51,50 m den Schaumburger Kreisrekord im Schlagballwurf ein. Mit ihrer tollen Gesamtpunktzahl übertraf Kühn zudem den Schaumburger Kreisrekord im Blockwettkampf Sprint/ Sprung um fast 200 Punkte und führt damit auch die aktuelle niedersächsische Bestenliste an. Doreen Dehne von der TWG Nienstädt/Sülbeck belegte in derselben Konkurrenz Rang 10 mit 1.974 Punkten. Dehne zeigte ihre große Stärke im 75 Meter-Sprint, wo sie mit 10,70 sec die zweitschnellste Zeit aller Starterinnen erzielte. Im Blockwettkampf Lauf der Altersklasse W13 belegte Anissa Eberhardt von der TWG Nienstädt/Sülbeck einen starken zweiten Platz. Dabei übertraf Eberhardt gleich zwei Schaumburger Kreisrekorde. Im 800 Meter-Lauf erreichte sie ihr ehrgeizig gestecktes Saisonziel und verbesserte den 30 Jahre alten Kreisrekord auf 2:34,82 min. In der Mehrkampfwertung pulverisierte sie mit 2.325 Punktenden erst im letzten Jahr erzielten Kreisrekord ihrer Vereinskameradin Franziska Kruse. Einen weiteren Vize-Bezirkstitel errang Laura Althöfer vom TSV Eintracht Bückeberge im Blockwettkampf Wurf der Altersklasse W12. Althöfer erzielte 1.611 Punkte und wusste vor allem im Diskuswerfen mit 15,86 m und Kugelstoßen mit 5,77 m zu überzeugen. Im Blockwettkampf Sprint/ Sprung der 12-Jährigen erreichte Nora Brose vom MTV Messenkamp bei ihrem ersten Auftritt auf Bezirksebene mit 1.855 Punkten einen guten 6. Rang. Im Blockwettkampf Wurf der 15-Jährigen kam ihre Schwester Sophia mit 2.128 Punkten auf Platz 5. Mit ihrer Kugelstoßweite von 9,01 m war Brose die zweitbeste Kugelstoßerin des Tages. Im Blockwettkampf Sprint/ Sprung der Altersklasse M14 gingen drei Schaumburger an den Start. Lukas Wündsch vom Post SV Stadthagen kam dabei mit 2.401 Punkten auf den Silberrang, Tim Ehmann vom MTV Messenkamp verpasste mit 2.354 Punkten knapp Rang drei und belegte den unglücklichen vierten Rang. Wilhelm Südekum vom MTV Messenkamp kam mit 1.887 Punkten auf Platz 7. Wündsch war mit 5,08 m der beste Weitspringer des Tages in Hameln, Ehmann erzielte im Speerwurf mit 31,97 m die größte Weite. Gut in Form präsentierte sich auch einmal mehr die für die LG Weserbergland startende Rintelnerin Deborah Brodersen. Die amtierende deutsche Siebenkampf-Schülermeisterin gewann den Blockwettkampf Sprint/ Sprung der Altersklasse W15 vor Hanna Hübner vom LC Hansa Stuhr. Brodersen lief die 100 m in 12,87 sec, die 80 Meter-Hürden in 12,28 sec, sprang 5,10 m weit, 1,68 m hoch und warf den Speer 31,56 m. Mit ihrer Gesamtpunktzahl von 2.833 Punkten stellte Brodersen auf den Punkt genau den Bezirks- und Landesrekord von Sarah Piesker aus dem Jahr 2001 ein.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare

    Kontakt

    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt