weather-image
23°

Gemischter Chor Kirchohsen mit 38 aktiven Sängern und 22 Förderern

Jochen Kinast neuer Kassenwart

Kirchohsen (gm). Der Kassenwart des Gemischten Chores Kirchohsen, Werner Zeddies, will es aus Altersgründen künftig etwas ruhiger angehen lassen und stellte bei den diesjährigen Vorstandswahlen sein Amt zur Verfügung. Mit Jochen Kinast, der vom aufgelösten MGV Emmern zum Gemischten Chor wechselte, fanden die Chormitglieder aber nicht nur einen neuen aktiven Sangesbruder, sondern auch gleich auf Anhieb einen neuen Kassenwart. Reinhild Bartels wurde zur neuen Schriftführerin gewählt.

veröffentlicht am 03.02.2010 um 19:00 Uhr
aktualisiert am 03.11.2016 um 05:41 Uhr

Vereinsvorsitzender Werner Fürst (2. v. l.) mit seinen wieder ge

Kirchohsen (gm). Der Kassenwart des Gemischten Chores Kirchohsen, Werner Zeddies, will es aus Altersgründen künftig etwas ruhiger angehen lassen und stellte bei den diesjährigen Vorstandswahlen sein Amt zur Verfügung. Mit Jochen Kinast, der vom aufgelösten MGV Emmern zum Gemischten Chor wechselte, fanden die Chormitglieder aber nicht nur einen neuen aktiven Sangesbruder, sondern auch gleich auf Anhieb einen neuen Kassenwart. Reinhild Bartels wurde zur neuen Schriftführerin gewählt. Die anderen Vorstandsmitglieder, Werner Fürst (Vorsitzender), Wilhelm Fehlemann (Vize), Dagmar Kinast (stellvertretende Schriftführerin), Inge Kugel (stellvertretende Kassenwartin) und Marlene Rudolph (Festausschusskasse) wurden alle einstimmig in ihren Ämtern bestätigt. Ingrid Klokow, Inge Kugel sowie Wilhelm Fehlemann bilden auch in den kommenden drei Jahren das Notenwart-Trio.

In seinem Jahresrückblick erinnerte Werner Fürst an 66 Zusammenkünfte, die sich in Übungsabende, Konzerte, Gesangsauftritte und Ständchen unterteilten. „Die durchschnittliche Teilnahme lag bei 25 Chormitgliedern und ergibt eine 65 prozentige Beteiligung“, rechnete der Vereinschef vor. Als besondere Erinnerung bezeichnete Werner Fürst die gemeinsame Fahrt zur Ginsengfarm nach Walsrode, die vor allen Dingen bei Chorleiter Friedhelm Zschau zu einer innerlichen Verjüngung führte. Bürgermeister Andreas Grossmann bedankte sich für die Teilnahme beim letztjährigen Kulturprogramm und attestierte dem Gemischten Chor ein breit gefächertes Repertoire mit deutlichen Stimmen. „Mit 38 aktiven Sängerinnen und Sängern sind Sie im Gegensatz zu dem allgemeinen Trend in der Chormusik doch recht ordentlich aufgestellt“, freute sich Grossmann mit dem Chor. Die 38 aktiven Chormitglieder werden von 22 passiven unterstützt, sodass der Gemischte Chor exakt 60 Mitglieder hat. Für 40-jährige treue Mitgliedschaft hinter den Noten wurde Gisela Schuster ausgezeichnet.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt
    X
    Herzlichen Glückwunsch, Ihr Adblocker funktioniert!

    Wir verstehen, dass Sie nicht hier sind, um Werbung zu sehen.
    Aber Werbe- und Aboeinnahmen sind wichtig für unsere journalistische Arbeit.


    Unterstützen Sie unseren Qualitäts-Journalismus, indem Sie Ihren Adblocker deaktivieren
    oder sich mit einem gültigem Digital-Abo anmelden.

    Sie haben ein Digital-Abo? Hier anmelden!

    Noch kein Digital-Abo?