weather-image
×

Individuelle Medikamentenverpackung

Jetzt wird geblistert

Aerzen. Bisher dauerte die Sortierung und Ausgabe der Medikamente für die Bewohner des DRK-Seniorenstifts in Aerzen pro Bereich mehr als zehn Stunden. Zeit, die dem Pflegepersonal für die individuelle und persönliche Versorgung häufig fehlt. „Um das Personal zu entlasten, unseren Bewohnern die bestmögliche Pflege zukommen zu lassen, aber auch um eine verlässliche Arzneimittelsicherheit zu gewährleisten, haben wir uns für das Blistern entschieden“, erklärt Thomas Erbslöh, Heimleiter des DRK-Seniorenstifts in Aerzen.

veröffentlicht am 09.06.2010 um 19:00 Uhr
aktualisiert am 02.11.2016 um 17:41 Uhr

Mit dem neuen Vertragspartner, der Bahnhof-Apotheke in Hameln unter der Leitung von Suzan Haberland, wird dieses neue Projekt nun gestartet. Blistern bedeutet so viel wie das Verpacken von Medikamenten in einzelne Tütchen. „Der Ablauf ist völlig unkompliziert“, versichert Haberland. Die Ärzte verschreiben wie gehabt die Medikamente. Die Rezepte werden wie bisher bei der Apotheke eingereicht. „Wir kontrollieren die Rezepte und geben nun einen Blisterauftrag an ein zertifiziertes Blisterzentrum in Hameln“, so Haberland. Ein Automat stellt hier die Medikamente für jeweils eine Woche zusammen. Die Medikamente gelangen unter hohen Sicherheits- und Qualitätsstandards in kleine Tütchen, werden automatisch mit den persönlichen Daten der Patienten, Einnahmezeitpunkt und Inhalt beschriftet.

Die Medikamente stehen somit für den jeweiligen Einnahmezeitpunkt immer in der richtigen Dosis und verwechslungssicher bereit.

Tropfen, Säfte, Salben oder Augentropfen werden weiterhin nach Bedarf gestellt. Sollte sich die Medikation ändern, kann aufgrund der kurzen Wege vor Ort schnell reagiert werden.

Bevor diese moderne, zukunftsweisende und für das Personal zeitsparende Methode eingeführt werden konnte, wurden alle Angehörige und die Hausärzte informiert. „So ziemlich alle Beteiligten stehen der neuen Methode sehr offen gegenüber“, freut sich Erbslöh.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2020
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt