weather-image
Gute Laune prägt die Auftritte vom Männergesangverein Bensen von 1898 mit 28 Sängern

„Jetzt kommen die lustigen Tage“

Bensen. Das Lied „Jetzt kommen die lustigen Tage“ ist eines von vielen Liedern aus dem Repertoire des Männergesangvereins Bensen von 1898 e.V. und passt damit gut in die närrische Zeit. Dieses und viele andere Lieder haben die Männer aus Bensen im abgelaufenen Jahr bei 52 Zusammenkünften und 10 Auftritten zum Besten gegeben. So geht es aus dem Bericht des Schriftführers Marco Guss hervor. Auf der Jahreshauptversammlung Mitte Januar konnte der Vorsitzende Andreas Franke 38 Teilnehmer begrüßen. Dem Verein gehören derzeit 23 aktive Sänger an.

veröffentlicht am 02.02.2011 um 19:00 Uhr
aktualisiert am 02.11.2016 um 01:41 Uhr

V. li.: Die Geehrten Norbert Beine und Torsten Braun. Der Vorstand mit Matthias Braun (2. Vors.), Andreas Franke, Michael Neuman

Bensen. Das Lied „Jetzt kommen die lustigen Tage“ ist eines von vielen Liedern aus dem Repertoire des Männergesangvereins Bensen von 1898 e.V. und passt damit gut in die närrische Zeit. Dieses und viele andere Lieder haben die Männer aus Bensen im abgelaufenen Jahr bei 52 Zusammenkünften und 10 Auftritten zum Besten gegeben. So geht es aus dem Bericht des Schriftführers Marco Guss hervor. Auf der Jahreshauptversammlung Mitte Januar konnte der Vorsitzende Andreas Franke 38 Teilnehmer begrüßen. Dem Verein gehören derzeit 23 aktive Sänger an. Der Fleißigste von ihnen war im letzten Jahr der ehemalige Vorsitzende Siegfried Neumann. Für 25 Jahre aktive Mitgliedschaft wurde Norbert Beine geehrt. Torsten Braun erhielt eine Auszeichnung für 25 Jahre passive Mitgliedschaft. Für beide gab es ein dreifach kräftiges „Lied hoch“ von den Sangesbrüdern. „Die Entwicklung der Mitgliederzahlen ist in den letzten Jahren rückläufig. Unsere wichtigste Aufgabe als Vorstand ist es daher, neue Mitglieder zu werben. Einfach ist das in der heutigen Zeit nicht, so die Ausführungen von Andreas Franke.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare

    Kontakt

    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt