weather-image
23°
×

Eigenständiger Kreisverband soll sich am 27. Februar in der Jugendwerkstatt gründen

Jetzt entern die Piraten Hameln-Pyrmont

Hameln (CK). Auch in Hameln wollen politisch Interessierte einen Kreisverband der Piratenpartei gründen. Nach eigenen Angaben hat die Bürgerrechtspartei nach der Europawahl einen „massiven Zustrom“ verzeichnet und zählt inzwischen 11 500 Mitglieder. Bei der Bundestagswahl kam sie auf zwei Prozent der Stimmen.

veröffentlicht am 16.02.2010 um 19:00 Uhr
aktualisiert am 17.02.2010 um 12:23 Uhr

Inzwischen werden in zahlreichen Städten Kreisgruppen der „Piraten“ gegründet, darunter in Peine, Wolfenbüttel/Salzgitter, Hildesheim, Hannover, Goslar, Delmenhorst und Osnabrück. Damit sollen die Ziele der Partei um kommunale Konzepte erweitert und in der Region verankert werden.

Die Gründung des Kreisverbandes Hameln-Pyrmont findet am Samstag, 27. Februar, um 14 Uhr in der Jugendwerkstatt Hameln statt. Die Versammlung ist öffentlich.

Die Piratenpartei hat sich folgende Ziele auf die Fahnen geschrieben:

Stärkung der Bürgerrechte; Sicherung des Fernmeldegeheimnisses;

bessere Datensicherheit und Sicherung der Privatsphäre;

Transparenz des Staatswesens; Reform des Urheberrechts;

Reform des Patentrechts; freie Bildung;

Ausbau der Internet-Infrastruktur.

Ende August wird es in Wolfenbüttel einen Programmparteitag geben, auf dem sich die niedersächsischen Parteimitglieder über weitergehende Ziele verständigen wollen – besonders in Hinsicht auf die nächsten Kommunal- und Landtagswahlen.

Bisher gab es in Hameln bereits einen Stammtisch der Piratenpartei, der sich wöchentlich traf. Aufgrund des steigenden Interesses hat man deshalb jetzt die Gründung eines Kreisverbandes beschlossen. Torben Friedrich aus Coppenbrügge, einer der Initiatoren: „So wie deutschlandweit, haben sich auch in der heimischen Region viele für die Piratenpartei entschieden und sind der Partei entweder beigetreten oder haben sie bei der Europawahl oder der Bundestagswahl bereits gewählt.“ Insgesamt habe die Piratenpartei im Kreis Hameln-Pyrmont seit der Europawahl 2009 ihr Ergebnis von 288 auf 2571 Stimmen bei der Bundestagswahl 2009 verbessern können.

Friedrich: „Es geht aber nicht allein um die Gründung eines Kreisverbandes, sondern ebenfalls um die ersten Vorstandswahlen. Daher wird ein Akkreditierungsverfahren erfolgen, außerdem wird eine Vertretung des Landesparteivorstandes Niedersachsen in Hameln anwesend sein.“



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2021
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige