weather-image
15°
×

Jetzt amtlich: Genehmigung für drei IGS

Landkreis (ssr). Nun ist es amtlich: Die Landesschulbehörde hat den Antrag des Landkreises Schaumburg auf Einrichtung von drei neuen IGS zum 1. August 2009 genehmigt.

veröffentlicht am 02.10.2008 um 00:00 Uhr

Das Schreiben mit der förmlichen Genehmigung liegt beim Landkreis als Schulträger jetzt vor, hat Kreisschuldezernentin Eva Burdorf gestern auf Anfrage bestätigt. Schon Mitte September war aus dem Kultusministerium die verlässliche Nachricht durchgesickert, dass mit einem positiven Bescheid zu rechnen ist (wir berichteten). Die Vorbereitungen für die Einrichtung der neuen Schulform an den drei Schulzentren in Obernkirchen, Helpsen und Rodenberg waren in den vergangenen Tagen ungeachtet des ausstehenden förmlichen Bescheids ohnehin schon begonnen worden (siehe Artikel unten). Nun sind auch die letzten Restunsicherheiten beseitigt. Für die kommenden beiden Schuljahre reiche der bestehende Baubestand für den Betrieb der Gesamtschulen aus, so Burdorf. Sollte das Schulgesetz auch in drei Jahren noch fünfzügige Gesamtschulen zwingend vorschreiben, "dann müssten wir uns allerdings mit der Frage baulicher Erweiterungen befassen", sagte Burdorf. Das Schulamt des Landkreises hatte im Frühsommer kalkuliert, dass die Fünfzügigkeit mittelfristig vermutlich Bauinvestitionen in Millionenhöhe nach sich ziehen würde.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2021
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Anzeige
Anzeige