weather-image
13°
Heimeliger Adventsmarkt in Börry

Jedes Jahr ein bisschen schöner

Börry. Als der Weihnachtsmann erschien, ließ der 6-jährige Max, der mit seiner Oma Helga Kraus aus Frenke zum Börryer Adventsmarkt gekomen war, spontan seine Pommes mit Majo stehen und wollte der Erste sein, der ein Gedicht aufsagt. Der Weihnachtsmann hatte für alle Kinder Süßigkeiten dabei und hat sogar Erwachsene animiert, Gedichte aufzusagen und Weihnachtslieder zu singen. Zum 5. Mal richtete der Vorstand des Museumsfördervereines für Landtechnik und Landarbeit in Börry seinen Adventsmarkt aus und wie Emmerthals Gemeinderat Elmar Günzel betonte, wird dieser kleine, beschauliche und liebevoll aufgebaute vorweihnachtliche Markt jedes Jahr ein bisschen schöner und attraktiver. So sah es auch Börrys Ortsbürgermeister Rolf Keller, zugleich Vorsitzender des Museumsfördervereines. „Es hat sich herumgesprochen, dass unser Adventsmarkt wie ein Familienunternehmen geführt wird, bei dem jeder Besucher persönlich begrüßt wird“, sagte Keller stolz. Eine Tanne, kleine Buden mit Kunsthandwerk und Naturprodukten aus der Region, Kurt Schriegel, der auf seinem Akkordeon spielte und natürlich Bratwurst, Glühwein und Crêpes sorgten für eine heimelige Stimmung. Das Wetter, Regen und Sturmböen taten der Veranstaltung keinen Abbruch. „Die Besucher rückten unter den Pavillonzelten eng zusammen“, schmunzelte Museumswart Dieter Brockmann. gm

veröffentlicht am 05.12.2013 um 06:00 Uhr
aktualisiert am 29.10.2016 um 21:21 Uhr

270_008_6772686_wvh_0512_Adventsmarkt_Boerry_2.jpg

Akkordeonspieler Kurt Schriegel aus Grohnde stimmte gemeinsam mit dem Weihnachtsmann „Oh du fröhliche“ an. Walter Schünemann (l.) sang eifrig mit.gm



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare

    Kontakt

    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt