weather-image
×

Stefan Röhler ist neuer stellvertretender Ortsbrandmeister

Jeder Hausbesitzer ist Mitglied der Feuerwehr

Vornhagen (svb). Die Feuerwehr Vornhagen habe einen regelrechten Strukturwandel erlebt, hat Ortsbrandmeister Jörg Vogel bei der Jahresversammlung am Sonnabend im „Vornhäger Krug“ gesagt. „Die Hälfte aller Aktiven ist unter 25 Jahre alt.“

veröffentlicht am 13.02.2012 um 19:27 Uhr

Mittlerweile zählt die Wehr wieder 27 aktive Mitglieder, darunter sechs Frauen, die auch während des Tages für Einsätze zur Verfügung stehen. Dies erhöhe die Tagesverfügbarkeit und Einsatzbereitschaft der Vornhäger Brandschützer, erklärte der Ortsbrandmeister. „Jede Frau ist uns willkommen.“

Außerdem verfügt die Feuerwehr derzeit über fünf ausgebildete Gruppenführer, die im Ernstfall befähigt seien, die Einsatzleitung zu übernehmen, so Vogel. In 2011 wurde die Wehr zu zwei Einsätzen alarmiert. Viel sei in den vergangenen Jahren in die Ausbildung und Verjüngung der Einsatzabteilung investiert worden, führte Vogel aus. Er freute sich besonders darüber, dass in dem 297-Seelen-Dorf jeder Hausbesitzer Mitglied in der Feuerwehr ist.

Auch in der Führung der Feuerwehr gab es einen Wechsel. Der bisherige stellvertretende Ortsbrandmeister Gerd Ranck sei bereits im vergangenen Sommer aus seinem Amt geschieden. Die stimmberechtigten aktiven Feuerwehrmitglieder wählten am Sonnabend Stefan Röhler zum neuen stellvertretenden Chef der Wehr. Darüber hinaus wurde Alwin Röther zum Hauptlöschmeister befördert.

Als wirtschaftlichen Megaflop bezeichnete Vogel den Dico-Abend zum 60-jährigen Bestehen im vergangenen Sommer. Vogel bedankte sich bei allen freiwilligen Helfern, die bei den Vorbereitungen geholfen haben. Wegen schlechter Beteiligung sei der Abend ein Reinfall gewesen.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2020
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt