weather-image
24°
15-Jährige des LRFV Lindhorst gewinnt ihren ersten nationalen Wettbewerb

Jaqueline Grobosch siegt in Verden im Sattel von Moorlands Marcia

Reiten (ye). Siegerin im Vogeley Cup Springen in 2006, ein Jahr später Platz vier bei den Landesmeisterschaften der Ponyreiter in Hannover und wenige Monate später der erste Sieg im M-Springen - die Erfolgsliste der 15-jährigen Ponyreiterin Jacqueline Grobosch ist lang. Der erste Erfolg der Nachwuchsreiterin aus Lüdersfeld, die für den LRFV Lindhorst startet, ließ nach dem Jahreswechsel 2008 nicht lang auf sich warten. Das 18. Bundesnachwuchschampionat der Ponyspringreiter im Rahmen des Verdener Hallenturniers entschied Jacqueline Grobosch für sich.

veröffentlicht am 16.01.2008 um 00:00 Uhr

Top in Verden: Jaqueline Grobosch auf dem New Forrest Pony Moorl

Bereits in der Auftaktprüfung, einem L-Stilspringen, ließ die Schülerin im Sattel von New Forrest Pony Moorlands Marcia die insgesamt 21 Konkurrenten hinter sich. Im ersten Umlauf des M-Stilspringens musste sich Jaqueline Grobosch nur der Deutschen Meisterin Laura Klaphake (RV Oldenburger Münsterland) geschlagen geben. Im zweiten Umlauf ging das Duell zwischen Laura Klaphake und Jaqueline Grobosch nach dem Stechen pari aus. In der Meldestelle rauchten die Rechner. Der Beste aus der L-Prüfung und den beiden Umläufen des M-Stilspringens wird Gesamtsieger. 23,30 Zähler sammelten Grobosch und Marcia in diesen drei Wertungen. Das Ergebnis reichte Schaumburgs derzeit erfolgreichster Ponyreiterin zum ersten Sieg in einem nationalen Finale.

Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Mehr Artikel zum Thema
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare