weather-image
19°
×

Wehr Harderode zieht Bilanz / Ehrungen und Beförderungen

Jahr im Zeichen des Hochwassers

Harderode (gök). Manche Einsätze kann man in der Größe am Anfang noch nicht abschätzen. So auch im letzten Jahr bei einem Starkregeneinsatz für die Feuerwehr Harderode. Zwanzig Minuten Starkregen reichten am 12. September aus, um wieder ein Hochwasserchaos in Harderode zu verursachen. Wasser- und Schlamm-Massen flossen den Ith-Hang hinab und hinterließen ein Bild der Verwüstung. Teilweise betrug die Höhe des Schlamms 40 Zentimeter im Ort. Nur mit schwerem Gerät konnte der Ort vom Schlamm befreit werden. Der erfreuliche Höhepunkt im vergangenen Jahr war sicherlich das 135-jährige Jubiläum der Wehr. Im August wurde dieses auf dem Hof der Familie Kiene gefeiert.

veröffentlicht am 02.03.2011 um 19:00 Uhr
aktualisiert am 01.11.2016 um 21:41 Uhr

Die siebzehn Aktiven der Wehr leisteten nicht nur durch die Einsätze viele Einsatzstunden. Durch theoretische und praktische Ausbildung kamen die Aktiven dann auf 97 Stunden im Schnitt.

Swen Leweke trat nach dreijähriger Amtszeit von seinem Amt als stellvertretender Ortsbrandmeister zurück. Die Aktiven wählten schließlich Ekkehard Schacht zu seinem Nachfolger. Ortsbrandmeister Friedel Kramp ehrte schließlich noch Michael Albrecht für 25 Jahre Mitgliedschaft in der Ortswehr und beförderte Henning Leweke zum Hauptfeuerwehrmann.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2020
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt